Die Neuzugänge der LG Stadtwerke München – Part 1: Anastasia Vogel

Die Neuzugänge der LG Stadtwerke München – Part 1: Anastasia Vogel

Mit Anastasia Vogel wechselt eine der hoffnungsvollsten deutschen Langhürden-Sprinterinnen zur LG Stadtwerke München. Die 18-Jährige wurde in diesem Jahr Deutsche U20-Meisterin. Ihre Bestleistung über 400-Meter-Hürden beträgt 59,88 Sekunden.

Die Aufnahme eines Psychologie-Studiums an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität hat die Bundeskaderathletin diesen Herbst in die bayerische Landeshauptstadt verschlagen. Seit Oktober trainiert sie bereits in der prominent besetzten Trainingsgruppe um Andreas Knauer und Jonas Zimmermann. Zu ihren neuen Trainingspartnerinnen gehören unter anderem die erfolgreichen Mittelstrecklerinnen Christina Hering, Katharina Trost und Jana Reinert. 

Ich bin froh, Teil dieser Gruppe zu sein. Es macht mir super viel Spaß und das Training läuft super. Ich wurde sehr gut aufgenommen und all meine Trainingskollegen sind super hilfsbereit und freundlich.

Im Trikot des TV Wattenscheid konnte Vogel in den letzten Jahren bemerkenswerte Nachwuchserfolge feiern. So wurde sie 2017 in Bremen Deutsche U16-Meisterin über 300-Meter-Hürden. 2018 und 2019 folgten jeweils nationale Vizemeistertitel über 400-Meter-Hürden der U18 sowie Rang neun bei der U18-Europameisterschaft 2018 im ungarischen Györ.
Heuer gewann die 1,75 Meter große Neu-Münchnerin trotz Zugehörigkeit zum jüngeren U20-Jahrgang den spannenden DM-Endlauf in ihrer Altersklasse vor Anna Schlagenwerth vom TV Gladbeck 1912 und Marie-Luise Lauterbach vom TSV Altenholz. Die drei Erstplatzierten trennte im Ziel lediglich eine halbe Sekunde.

Auf die Frage, welche Ziele sie sich für 2021 vornimmt, antwortet Vogel:

Ich bin momentan noch in der Planung. Bis jetzt sind die deutschen Meisterschaften geplant, die U20-Europameisterschaften und wenn es ideal läuft, auch die U20-Weltmeisterschaften. Wir schauen, wie die Vorbereitungen weiter laufen.

Bei dieser Gelegenheit möchte sich die Langhürdlerin auch bei ihrem bisherigen Verein, dem TV Wattenscheid 01, bei ihren früheren Trainern sowie ihrer bisherigen Trainingsgruppe für die langjährige gute und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2020 in Heilbronn (4. bis 6. September) wurde Anastasia Vogel in 60,44 Sekunden Deutsche U20-Meisterin über 400 Meter Hürden.

Alle Fotos: Michael Wilms

← Zurück zur Newsübersicht