Dantzler setzt noch einen drauf – 18,19 Meter!

Dantzler setzt noch einen drauf – 18,19 Meter!

Kugelstoßerin Selina Dantzler von der LG Stadtwerke München
Mit ihren Kugelstoßleistungen gehört Dantzler zur Weltspitze, Foto: Marcus Buck

Beim Schwarzwald-Meeting in Schapbach hat sich Selina Dantzler von der LG Stadtwerke München am Sonntag nochmals wärmstens für einen Start bei der U18-Weltmeisterschaft im kenianischen Nairobi empfohlen. Bei der WM-Ausscheidung im Rahmen der U18-Gala in Schweinfurt hatte sie am Vortag bereits den Kugelstoß- und den Diskuswurf-Wettbewerb gewonnen und dabei die geforderten Normen deutlich übertroffen. In Schapbach stieß die 17-jährige ihre 3-Kilogramm-Kugel im letzten Versuch auf 18,19 Meter und verbesserte so zum einen ihre im Mai in Halle (Saale) aufgestellte persönliche Bestleistung (18,00 Meter) und zum anderen den von ihr gehaltenen bayerischen U18-Rekord.

Auch im Diskuswurf übertraf die Schülerin mit 47,42 Metern erneut die DLV-Norm für Nairobi (46,00 Meter). In der U20 siegte Amelie Döbler im Diskuswurf mit neuer Saisonbestlestung von 49,34 Metern. Valentin Döbler belegte im Kugelstoßen der Männer Rang drei (18,04 Meter). Der weiteste Versuch von U20-Kugelstoßer Martin Knauer landete bei 17,41 Metern, was ihm den Tagessieg einbrachte.

Alle Ergebnisse des Schwarzwald-Meeting gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht