Bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Markt Indersdorf holten sich die Läufer der LG Stadtwerke München den letzten Schliff für die am kommenden Wochenende anstehenden Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Dornstetten.

 

Gleich zum Auftakt gab es Mannschaftsgold für die Damen um Julia Scholz, die eine Einzelmedaille als Vierte nur knapp verpasste. Mit ihr im Team: Yvonne Kleiner (5.) und Petra Stöckmann (6.).

Auf der Mittelstrecke der Frauen über 3,25 km lief das Team Ivana Gancheva (7. Platz Frauen) Katrin Wallner (7. Platz U23, 13. Platz Frauen), Katharina Seelos (10. Platz U23, 18. Platz Frauen) auf den dritten Platz.

Sebastian Hallmann belegte im wohl am stärksten besetzten Rennen des Wochenendes auf der Mittelstrecke der Herren Platz 4. Vor ihm landeten nur der der amtierender Deutsche Meister Tobias Gröbl, Hindernisläufer Bastian Grau und EM-Teilnehmer Phillip Pflieger. Die Mannschaft – komplettiert durch Florian Pasztor (8.) und Florian Schönemann (10.) – schrammte als 4. knapp an einer Medaille vorbei.

Auf der Langstrecker der Herren testeten Maximilian Meingast als Zweiter und Johannes Hillebrand als Dritter erfolgreich für die DM-Cross. Beide hatten sich am Anfang zurückgehalten und das losstürmende Feld – bis auf den späteren Sieger Tobias Schreindl – von hinten aufgerollt. Mit Michael Mayer (30.) gewann das Team zudem die Bronzemedaille hinter Fürth und den punktgleichen Bambergern.

 

(Komplette Ergebnisse)