Der Bayerische Leichtathletik-Verband ehrte im Rahmen der stimmungsvollen BayernSTAR-Gala in Feuchtwangen die besten Athleten und Trainer Bayerns. Darunter auch eine große Delegation der LG Stadtwerke München mit einer sehr eindrucksvollen Saisonbilanz, bei der 16 internationale Auftritte im Trikot der Nationalmannschaft und zwei internationale Medaillen die Krönung einer auf regionaler und nationaler Ebene überaus erfolgreichen Saison waren.

Wir sind besonders stolz auf diese Auszeichnungen, weil sie von der überparteilichen Verbandsseite kommen und so nicht den Touch von Selbstbeweihräucherung haben, den man in autografischen Saisonrückblicken allzu häufig findet.

Olaf Gollnow wurde zum Trainer des Jahres gekürt. Er führte seinen Sohn David in diesem Jahr zum Deutschen Meistertitel über 400m und seinen Auftritten im Nationaltrikot bei der Team-EM, WM und Décanation. Außerdem schaffte sein Athlet Benedikt Wiesend die Qualifikation für die U23 EM in Tampere.

Karoline Pilawa und Simon Lang wurden mit dem Sonderpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer für die besten Leistungen bei den Bayerischen Meisterschaften ausgezeichnet. Karoline gewann hier die Erwachsenenwertung und Simon die der Jugendlichen.

Alle mit dem BayernSTAR ausgezeichneten Vertreter der LG Stadtwerke München:

Christina Hering, Daniel Stoll (Trainer von Christina Hering), Laurin Walter, Martha Sauter, Christian Walter (Trainer von Laurin Walter und Martha Sauter), Benedikt Wiesend, David Gollnow, Olaf Gollnow (Trainer von David Gollnow und Benedikt Wiesend), Inga Maria Müller, Karoline Pilawa, Clemens Bleistein, Simon Lang, Alexandra Burghardt, Franz Wandinger (Trainer von Alexandra Burghardt), Kamghe Gaba, Jonas Plass (die beiden letztgenannten konnten leider nicht persönlich anwesend sein)