Bayrische Crosslauf-Meisterschaft in Markt Indersdorf

Während in Leipzig um Deutsche Meistertitel gekämpft wurde, startete zum Abschluss der Crosslauf-Saison am Samstag ein gutes Dutzend Athletinnen und Athleten der LG Stadtwerke München bei den Bayrischen Meisterschaften im nahe Dachau gelegenen Markt Indersdorf. Mit dem selektiven Rundkurs kamen nicht alle gleichermaßen gut zurecht.

Hervorragend gelang dies Triathlon-Talent Louisa Omoruyi, die über zwei Runden (2,4 km) nur um 3 Sekunden an der Goldmedaille in der Klasse der weiblichen Jugend U18 vorbeischrammte. Bereits kurz zuvor hatte das Senioren-Team in der M 35 mit Pietro Liguori, Jan Lettenmaier, der überdies die Altersklasse der M 40 für sich entschied, und Andreas Brünnert die Goldmedaille in der Mannschaftswertung gewonnen.

Auf den 8,4 km der Männer-Langstrecke konnte mit einem fünften Platz einzig Hansi Hillebrand an seine Form der letzten Wochen anknüpfen. Schwer taten sich heuer dagegen Lukas Becht (10.) und Flo Pasztor (15.), sodass das Trio in der Mannschaftswertung hinter dem auch in der Einzelwertung siegreichen Team aus Bamberg erneut mit der Silbermedaille Vorlieb nehmen musste.

Im Trikot der LG Stadtwerke München machten weiterhin Isabel Appelt (Platz 7 im Wettbewerb der Frauen), Hannes Schifferegger (Platz 4 in der männlichen U23) sowie Neuzugang David Kucera, der außer Konkurrenz laufend die fünftbeste Zeit auf der Mittelstrecke der Männer erzielte, auf sich aufmerksam. David (Bestzeit: 3:52 min über 1500m) stammt aus Tschechien, studiert derzeit an der TU München und hat sich der Trainingsgruppe von Dieter Kloos angeschlossen.

Foto: Dieter Kloos

← Zurück zur Newsübersicht