Am Samstag und Sonntag fanden in Aichach die Bayerischen Meisterschaften der U23 statt.

Christine Gess überzeugte mit zwei Siegen über ihre Spezialstrecke 800 Meter und die 1500 Meter. Für die deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Nürnberg scheint sie gut gerüstet. Dort wird sie voraussichtlich über 800 Meter an den Start gehen.

Nur knapp an der Norm vorbei lief in den letzten Wochen Adrian König-Rannenberg. In Aichach konnte er sich über 800 Meter in 1:53,6 min knapp gegen Tim Engelbrecht aus Regensburg durchsetzen. Auf Platz 5 kam in beachtlichen 1:57,8 min Henry Heller ins Ziel, der noch in der Jugendklasse startberechtigt ist.

Weitspringer David Faltenbacher dominierte den Wettbewerb mit vier gültigen Versuchen über die 7 Meter-Marke. Zwei knapp ungültige Versuche lassen für die kommenden Wochen auf noch bessere Weiten hoffen. Zudem gewann Faltenbacher gemeinsam mit Daniel Trossmann – der sich beim Weitsprung im Anschluss unglücklich verletzte – Felix Boruth und Florian Bauer souverän die Goldmedaille mit der 4×100 Meter-Staffel.

Valentin Döbler blieb im Kugelstoßen mit einer Weite von 16,20 Meter auf Platz zwei unter seinen Möglichkeiten.

Bei der ausgelagerten Meisterschaft der Hammerwerfer konnte Simon Lang mit neuer persönlicher Bestleistung von 69,70 Metern überzeugen. Sebastian Schramm belegte Platz drei.

(Komplette Ergebnisliste)