Eine Woche nach den Meisterschaften der Aktiven fanden in Regensburg die Bayerischen Meisterschaften der Junioren statt.

Tobias Schneider, bei den Männern noch Zweiter, hatte sich nach einer schwierigen Saisonvorbereitung einiges vorgenommen. Gegenüber der Vorwoche steigerte er sich deutlich auf 10,76s und blieb damit nur 8 Hundertstel über seiner Bestleistung. Kommende Woche geht er unter anderem mit seinem Trainingspartner Christian Rasp bei den Deutschen Meisterschaften mit der Staffel an den Start.

Dreispringer Patrick Lutzenberger machte es lange spannend. Erst im letzten Versuch setzte er sich mit einer Weite von 14,36 Meter an die Spitze der Konkurrenz.

Valentin Döbler im Kugelstoßen (16,03m) und Simon Lang mit dem Hammer (64,44m) sicherten sich jeweils die Silbermedaille.

Gleich doppelt war Katrin Wallner am Start. Über 800 Meter am Samstag belegte sie Platz 3 (2:16,89min) und am Sonntag über 1500 Meter Platz 2 (4:45,40min).

Und auch Catiana Rettenberger lief doppelt. Über 200 Meter zu Bronze (25,80s) und über 100 Meter Hürden zu Silber.

Wie bei den Junioren, waren auch bei den Juniorinnen zwei starke Werferinnen am Start. Anna Arlt, die sich vergangene Woche schon den Frauentitel im Hammerwurf gesichert hatte, siegte auch bei den Juniorinnen (49,33m), während Raffaela Wiesbeck Platz 2 mit dem Speer (44,62m) belegte.

Für einige Junioren geht es in zwei Wochen bei den Süddeutschen Juniorenmeisterschaften in Augsburg erneut um Titelehren.

(Komplette Ergebnisliste)