19 Münchnerinnen und Münchner in DLV-Bundeskader für 2020/21 aufgenommen

19 Münchnerinnen und Münchner in DLV-Bundeskader für 2020/21 aufgenommen

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat zu Wochenbeginn seine Bundeskaderlisten für das Olympiajahr 2021 veröffentlicht und dabei wie im Vorjahr 19 Aktive der LG Stadtwerke München berücksichtigt. Damit bleibt die Münchner Kaderzugehörigkeit auf hohem Niveau stabil, und das, obwohl in Bayern infolge der Corona-Pandemie von März bis Mai eine strikte achtwöchige Sperrung sämtlicher Sportanlagen galt. 

Summa summarum hat der DLV bundesweit 491 Sportlerinnen und Sportler für förderungswürdig erachtet, die sich auf die Kaderkategorien Olympiakader, Perspektivkader, Ergänzungskader und Nachwuchskader 1 verteilen. 153 unter 18-jährige wurden weiterhin zur Unterstützung ihrer sportlichen Entwicklung in den Nachwuchskader 2 berufen.

Erfreulich ist, dass gleich sechs Aktive der LG SWM – jeweils drei männliche und drei weibliche – den Sprung in den Perspektivkader, die zweithöchste Förderkategorie, geschafft haben. Das sind doppelt so viele Münchner wie noch 2019/20. Sie könnten nach Auffassung des DLV im kommenden Olympiazyklus in den Olympiakader aufsteigen. Jeweils über 800 Meter bleiben Christina Hering und Katharina Trost im Perspektivkader, die ja schon über Olympia- (Hering) oder WM-Erfahrung (Trost) verfügen. Weiterhin dem Perspektivkader zugehörig ist auch Hochspringer Tobias Potye, seines Zeichens in diesem Jahr deutscher Vizemeister in der Halle sowie unter freiem Himmel. Ebenfalls im Hochsprung kommt die Deutsche Hallenmeisterin dieses Jahres, Laura Gröll, in den Genuss der Förderung, die unter anderem die Aufnahme in das Förderkonzept der Deutschen Sporthilfe bedeutet. Einen Perspektivkaderstatus erhalten weiterhin die Sprint-Überflieger Fabian Olbert (Beitragsbild) und Yannick Wolf (beide 100 Meter). In den Ergänzungskader wurde nach langwieriger Fußverletzung und Wettkampfpause Dreispringer Paul Walschburger aufgenommen.

Sieben Mal taucht der Verein LG Stadtwerke München in der Nachwuchskaderliste 1 auf. In der Disziplingruppe Sprint sind Florian Knerlein (200 Meter) und Viola John (100-Meter-Hürden) mit von der Partie. Den Sprung im wahrsten Sinne des Wortes geschafft hat auch Stabhochspringerin Lena Zintl, die in diesem Sommer die drittbeste Höhe in Europa erreicht hat. Aus der wieder einmal stark vertretenen Münchner Fraktion Wurf sind Joel Akue, Dominik Idzan (beide Kugelstoß) und Alexander Schaller (Diskuswurf) in den U20-Kadern aufgenommen worden. Speerwerferin Elisabeth Hafenrichter verbleibt wie schon 2020 im U23-Kader.

In den U18-Nachwuchskader wurden mit Julika Bonewit, Mikosch Dahmen (beide Kugelstoß), Anna Sophie Hilgenberg (Diskuswurf), Moritz Mühlpointner (800 Meter) und Tobias Tent (Langstrecke) fünf Münchner Leichtathletik-Talente aufgenommen.

Ihren Bundeskaderstatus verloren zum Vorjahr Cassandra Bailey (Kugelstoß, NK 1 U20), Lucas Mihota (Hochsprung, NK 1 U23), Antonia Schulze (Diskuswurf, NK2) und Julia Zintl (Stabhochsprung, NK 1 U20). Auch Vincente Graiani (400m, NK 1 U20) ist nicht mehr Teil der DLV-Förderung. Der 19-jährige Langsprinter gewann noch im Februar die Silbermedaille bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Neubrandenburg. Während der Trainingszwangspause im Frühjahr zog sich der deutsche U20-Rekordhalter mit der Münchner 4×100-Meter-Staffel beim Alternativtraining auf Asphalt eine Verletzung zu, die ihn zu einer längeren Trainings- und Wettkampfpause zwang. Bei einem Testwettkampf blieb er folglich hinter seinen Möglichkeiten zurück. Inzwischen genesen, aber ohne Kaderstatus, will sich Graiani nun zurück in die deutsche Spitze kämpfen.

Zusammengefasst wurden aus den Reihen der LG SWM nominiert:

Perspektivkader
Laura Gröll (Hochsprung)
Christina Hering (800 Meter)
Fabian Olbert (100 Meter)
Tobias Potye (Hochsprung)
Katharina Trost (800 Meter)
Yannick Wolf (100 Meter)

Ergänzungskader
Paul Walschburger (Dreisprung)

Nachwuchskader 1 U23
Elisabeth Hafenrichter (Speer)

Nachwuchskader 1 U20
Joel Akue (Kugelstoß)
Dominik Idzan (Kugelstoß)
Viola John (100-Meter-Hürden)
Florian Knerlein (200 Meter)
Alexander Schaller (Diskuswurf)
Lena Zintl (Stabhochsprung)

Nachwuchskader 2 U18
Julika Bonewit (Kugelstoß)
Mikosch Dahmen (Kugelstoß)
Anna Sophie Hilgenberg (Diskuswurf)
Moritz Mühlpointner (800 Meter)
Tobias Tent (Langstrecke)

Die DLV-Bundeskaderliste 2020/21 finden Sie hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht