Weitere Wettkampfergebnisse der LG Stadtwerke München vom 29./30. Mai

Weitere Wettkampfergebnisse der LG Stadtwerke München vom 29./30. Mai

Bayerische Langstaffel-Meisterschaften in Freising

Vier Titel waren die Ausbeute der LG-SWM-Formationen bei der Landesmeisterschaft der Langstaffeln im Freisinger Stadion an der Savoyer Au. Drei davon gab es über 3×1000-Meter. Den ersten holte die männliche U16 in der Besetzung Nicolas Wood, Taro Ernst und Moritz Mühlpointner  mit einer Zeit von 9:03,99 Minuten. Bayerischer Meister der U23 dürfen sich nun Sebastian Gleissl, Cornelius Rüth und Vincent Schenk nennen, die für ihre siebeneinhalb Runden insgesamt 7:33,12 Minuten benötigten. 8:54,86 Minuten lautete die Siegzeit für Andreas Brünnert, Georg Kinadeter und Michael Woth als schnellstes Trio der Seniorenklasse M30.

Moritz Mühlpointner gehörte zur erfolgreichen 3×1000-Meter-Staffel der LG SWM in Freising, Foto: Theo Kiefner

Ein richtig schnelles Quartett hatte die LG Stadtwerke München über 4×400-Meter der U20 am Start: Jakob Matauschek, Linus Wiedenbauer, Jonas Lohmaier und Lukas Moser reihten sich mit ihren 3:25,01 Minuten unter den TopTen Deutschlands ein. Ein zweites Münchner Quartett über die Viertelmeile, das sich mit Niclas Freudenblum, Finn Hösch, Fabian Dotzler und Leonardo Benini ausnahmslos aus U18-Läufern zusammensetzte, wurde in der nächsthöheren Altersklasse in 3:41,32 Minuten Vierter.

Alle Ergebnisse der diesjährigen Bayerischen Langstaffelmeisterschaften gibt es hier.

Münchner Hochschulmeisterschaften auf dem TUM Campus

Bei den Münchner Hochschulmeisterschaften auf der Leichtathletikanlage der TU München sorgte weibliche U20-Staffel der LG Stadtwerke München über 4×100-Meter für ein Highlight: Viola John, Louise Wieland, Tina Benzinger und Mila Braune waren trotz kühler Temperaturen und längst nicht ausgereizten Wechseln gerade mal 47,81 Sekunden unterwegs und schoben sich damit vorläufig in ihrer Altersgruppe auf Rang zwei der DLV-Jahresbestenliste.

Hervorzuheben sind bei den Frauen vor allem die 44,53 Meter der Speerwurfsiegerin Sabrina Reusch.

Bei den Männern zeichnete sich LG-SWM-Hochspringer Lucas Mihota mit übersprungenen 2,10 Metern für die beste Leistung der Veranstaltung verantwortlich. Sehen lassen konnten sich über 3000 Meter der Männer auch die 8:36,89 Minuten des für die Münchner LG startenden Italieners Francesco Odorizzi bei seinem Start-Ziel-Sieg mit neuer persönlicher Bestzeit.

W14-Hammerwerferin Lina Metschl nutzte den Wettkampf auf ihrer Trainingsanlage für eine Weite von 40,93 Meter mit dem 3-Kilogramm-Gerät.

Die vollständige Ergebnisliste gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht