Tobias Potye steht im EM FInale

Tobias Potye steht im EM FInale

LG-SWM-Hochspringer Tobias Potye hat in der Qualifikation der Europameisterschaft im Münchner Olympiastadion einen Glanztag erwischt und sich ohne einen einzigen Fehlversuch problemlos fürs Finale am kommenden Donnerstagabend qualifiziert. Dort wird Potye den DLV nicht alleine vertreten, da auch seine deutschen Mitstreiter Mateusz Przybylko und Jonas Wagner voll und ganz überzeugten..

2,12 Meter, 2,17 Meter und dann noch 2,21 mussten vom DLV-Trio übersprungen werden, um sich einen Finalplatz zu sichern. Zunächst hieß es, dass nun noch 2,25 Meter aufgelegt werden. Doch das Schiedsgericht entschied, alle 13 Athleten, die bis dato 2,21 Meter überquert hatten, für den Endkampf zuzulassen.

„Es hat riesig Spaß gemacht, hier im Stadion zu springen. Es herrschte eine Superstimmung, mit der ich prima zurecht gekommen bin. Die Form ist da. Jetzt ist der Fokus aufs Finale gelegt und ich habe mir sogar vorgenommen, eine persönliche Bestleistung  zu erzielen. „, sagte der Münchner.

Einen kurzen Schreckmoment hatte  Potye kurz vor Wettkampfbeginn indes zu überstehen. Er wollte eigentlich eine Wärmesalbe auftragen, merkte dann aber sehr schnell, dass er die Tuben vertauscht und versehentlich zur Kältesalbe gegriffen hatte. „Gottseidank hatte das dann keine negativen Auswirkungen.“

Foto: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht