Sprintcup Fürth

Den „LAC-Sprintcup“ in der Fürther Leichtathletik-Halle nutzten LG-SWM-Aktive, um in einem Testwettkampf ihre Form zu überprüfen.

Vincente Graiani beispielsweise überzeugte in der Männerklasse mit der Tagesbestzeit im 600-Meterlauf (1:21,91 Minuten) und wurde zudem Zweiter im 150-Meter-Sprint (16,40 Sekunden).

Gleich drei Mal an den Start ging Tabea Hofmann, die sowohl über 30-Meter (3,28 Sekunden) als auch über 60-Meter (7,92 Sekunden) schnellste Frau war. Über 150-Meter belegte Hofmann mit 18,87 Sekunden Rang drei.

Ausgeschrieben waren auch Mittelstreckendistanzen. Theresa Ortenreiter bewältigte die 1000-Meter bei den Frauen in 3:05,86 Minuten und hatte im Ziel über sieben Sekunden Vorsprung aufs Verfolgerfeld. Über die identische Distanz landeten in der Schülerklasse M14 Tim Alt (2:55,50 Minuten) und Paul Rammelt (3:01,82 Minuten) einen Doppelsieg. Im 1000-Meterlauf der Männer rangierten Raphael Joppi (2:40,28 Minuten) und Alonso Santiago Castaneda (2:40,40 Minuten) auf den Rängen zwei beziehungsweise drei. Die 600-Meterr der Schülerklasse U16 gewann Moritz Gutowski mit 1:40,20 Minuten.

← Zurück zur Newsübersicht