Sechs Aktive der LG Stadtwerke München sind für die Senioren-Weltmeisterschaften im spanischen Malaga (4. bis 16. September) gemeldet. Im Gegensatz zu internationalen Titelkämpfen der Männer, Frauen und Nachwuchsklassen entscheidet bei den Seniorinnen und Senioren nicht der DLV über eine Nominierung, sondern die Aktiven müssen sich eigenständig anmelden. Qualifikationsanforderungen gibt es nicht.

Medaillenchancen im Hammerwurf der Frauen hat zweifelsohne Betina Gabler, die als deutsche Rekordhalterin im Hammerwurf der W45 die beste Meldeleistung aufweist. Ganz vorne mitmischen möchte auch der mehrfache Gehörlosen-Weltmeister Christoph Bischlager im Kugelstoß und Diskuswurf der M35, der seinen Start im Nationaltrikot per Crowdfunding finanzieren möchte. Ebenfalls in der M35, genauer im Halbmarathon, ist Andreas Brünnert gemeldet. Sabine Kurtenacker wird in der W35 über 800 Meter antreten. Rainer Förster, Stammgast bei internationalen Senioren-Titelkämpfen, taucht in den Meldelisten des Zehnkampfs der M70 auf. Im Diskuswurf sowie Speerwurf will der mehrfache deutsche Seniorenmeister Norbert Röhrle ganz weit vorne landen.

Christoph Bischlager versucht übrigens über Chrowdfunding, seinen  Malaga-Trip zu finanzieren. Den Link dazu findet ihr hier. Die LG SWM wird in diesem Fall keine Subventionen beisteuern, da laut ihrer Satzung Starts auf internationalen Senioren-Titelkämpfen nicht bezuschusst werden dürfen.

Weitere Informationen wie Zeitplan und Ergebnisse finden Sie hier.

← Zurück zur Newsübersicht