LG Stadtwerke München Städtisches Stadion an der Dantestraße
Durch eine neue gegenläufige Linierung auf der Zielgeraden kann bei Sprintwettbewerben im Städtischen Stadion an der Dantestraße ab sofort „Rückenwindgarantie“ angeboten werden. Abhängig von der Windrichtung können somit Kurz- und Hürdensprints in beide Richtungen gelaufen werden. Erstmalig genutzt wird die neu geschaffene Möglichkeit in ausgewählten Wettbewerben beim diesjährigen Ludwig-Jall-Sportfest, dem internationalen Pfingstmeeting des LG-Mitgliedvereins PSV München, am 3. Juni.

Neben der 100-Meter-Distanz sind auch die Markierungen für die 100-Meter-Hürden der Frauen sowie die 110-Meter-Hürden der Männer in die entgegengesetzte Richtung hinzugekommen. Aus langjähriger Erfahrung wissen die Organisatoren, dass das Dantestadion mit seiner bisherigen Laufrichtung mitunter anfällig für starke Gegenwinde war. Schnelle Zeiten werden so im wahrsten Sinne des Wortes weggeblasen. Ein Zustand, der nun der Vergangenheit angehört, wodurch in Zukunft hoffentlich viele schnelle Sprinterinnen und Sprinter angelockt werden.

Ein großer Dank für die Unterstützung und Umsetzung der neuen Linierungen gilt den zuständigen Mitarbeitern des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München.

Hier gibt es Ausschreibung und Zeitplan des Ludwig-Jall-Sportfests. Meldeschluss ist am 29. Mai.