LG-SWM-Läufernachwuchs überzeugt mit Titelgewinnen bei Bayerischer Crosslaufmeisterschaft

LG-SWM-Läufernachwuchs überzeugt mit Titelgewinnen bei Bayerischer Crosslaufmeisterschaft

Bei den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften im schwäbischen Buttenwiesen zeigte sich, dass Bewegung in den Nachwuchslaufbereich der LG Stadtwerke München kommt. Insgesamt sechs Münchner Mannschaften finden sich in den Ergebnislisten der U16- und U18/U20-Altersklasse, zwei davon sogar an der erster Stelle. Den Crosslauf-Landesmeistertitel im Schülerbereich sicherte sich Neuzugang Tobias Tent, in der U18 gewann Finn Hösch. Aber auch Isabel Appelt bei den Frauen sowie die Seniorenläufer setzten sich gut in Szene.

Tobias Tent (r.) gewinnt in Buttenwiesen das Rennen der U16 sowie gemeinsam mit Moritz Mühlpointer und Alexander Kaempf (im Hintergrund) auch die Teamwertung, Foto: Theo Kiefner

Vom Laufclub Tölzer Land ist mit Tobias Tent Ende letzten Jahres ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent zur LG Stadtwerke München gewechselt. Angeleitet vom Trainerteam um Clemens Bleistein und Michael Wilms holte sich Tent, indem er gerade mal 6:59 Minuten für die 2,2 Kilometer lange Strecke bennötigte, den Tagessieg im U16-Rennen. Auf Rang zwei folgte mit Moritz Mühlpointner (7:12 Minuten) ein weiterer LG-SWM-Athlet, der von André Naumann betreut wird. Gleiches gilt für Alexander Kaempf (M14), der nach 7:15 Minuten als Sechster die Ziellinie überquerte und den unangefochtenen ersten Platz in der U16-Teamwertung perfekt machte. Als einziger bayerischer Verein brachte die LG SWM in dieser Wertung noch ein zweites Trio ins Ziel: Bennet Bailey, Finn Lenzen und Leopold Staab belegten gemeinsam Rang fünf.

U18-Läufer Finn Hösch (l.) plant nach seinem U18-Sieg in Bayern noch einen Start bei der Deutschen Crosslaufmeisterschaft im März in Sindelfingen, Foto: Theo Kiefner

Und das sollten nicht die einzige Erfolgserlebnisse in Sachen Teamspirit bleiben. Beim Ergebnis der U18- und U20-Alterklassen bot sich ein identisches Bild: Luis Steiert (5. der U20-Einzelwertung/10:25 Minuten), Finn Hösch (1. der U18-Einzelwertung/10:26) sowie Leo Jehle (19./11:06) hatten als Trio im 3,3-Kilometer-Rennen in der Mannschaftswertung die Nase vorn. Marius Kroll, Quirin Rank und Nicolas Wood belegten Platz fünf im Klassement.

Auch bei den Schülerinnen und in der weiblichen Jugend schaffte es die LG SWM in die Mannschaftswertungen: In der U16 liefen Séraphine-Léonie Optenhoevel, Luna-Jolie Paal und Juliana Perner auf den vierten Platz. Anna Krickser, Stephanie Rettenberger und Muriel-Alizée Optenhoevel wurden in der U18/U20 Siebte.

Im 4,4-Kilometer-Rennen der Frauen belegte Isabel Appelt beim Sieg von Maria Kewes (SWC Regensburg/15:35 Minuten) mit einer Zeit von 15:57 Minuten Platz drei.

In der Seniorenklasse M50 war der als hoher Favorit gehandelte Jan Lettenmaier über 6,6 Kilometer nach 23:10 Minuten siegreich. Einen vierten Rang gab es für die Senioren M60/65.

Die Einzel- und Mannschaftswertungen aller neun Läufe finden Sie hier.

← Zurück zur Newsübersicht