BayernSTAR 2016 in der Kategorie Leistungssport für die LG Stadtwerke München
Zahlreiche Auszeichnungen bekam die LG Stadtwerke München bei der 6. BayernSTAR-Auflage im oberfränkischen Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel) am Wochenende überreicht. Der Bayerische Leichtathletik-Verband als Ausrichter ehrt hier alljährlich einmal Vereine und Einzelpersonen für herausragende Leistungen in verschiedenen Kategorien.

Wie bereits in den Jahren 2012, 2014 und 2015 durfte sich die LG Stadtwerke München auch in diesem Jahr wieder über den BayernSTAR in der Kategorie „Leistungssport“ freuen. Mit 2650 Punkten lag die Münchner LG deutlich vor dem nächstplatzierten Verein aus Regensburg (2132) und hatte insgesamt schon mehr als doppelt so viele Punkte gesammelt wie die drittplatzierten Fürther (1301). Bemerkenswert weiterhin: die auf den Rängen vier bis zehn klassierten Formationen konnten zusammen nicht die Gesamtpunktzahl der LG Stadtwerke München erreichen. Bewertet wurden internationale und nationale Einsätze wie auch Erfolge auf Landesebene.

In der Kategorie „junges Ehrenamt“ wurde ein Mitgliedsverein der LG Stadtwerke München ausgezeichnet: Die Leichtathletik-Abteilung des USC München sticht durch eine sehr große Anzahl von Trainern, Wettkampfbetreuern und Kampfrichter hervor, die allesamt noch keine 27 Jahre jung sind. Dazu kommt weiterhin das Mitwirken beim großen Vereinssommerfest und die Betreuung der Oster-Trainingslager. „Der USC München zeigt, dass es mit der richtigen Ansprache durchaus möglich ist, junge Leute auch heutzutage für Vereinsarbeit zu gewinnen“, meinten die Laudatoren, die Abteilungsleiter Max Weidmann die Urkunde überreichten. „Nicht nur an sich selbst denken, sondern auch Engagement für andere zeigen“, lautet das Credo des Vereins aus dem Münchner Norden.

Neben den zahlreichen Medaillengewinnern bei Deutschen Meisterschaften wurde auch wieder der „Trainer des Jahres“ ausgezeichnet. Daniel Stoll, Coach der Olympia- und EM-Teilnehmerin Christina Hering (800 Meter), der im Vorjahr diesen Preis erhielt, zählte auch in diesem Jahr zu den sieben geehrten Trainern, die bayerische Leichtathleten zu Olympiateilnehmern formten.