Karlsruhe, Wien, Rochlitz, Erfurt – Kaderathleten der LG SWM erhalten Wettkampfmöglichkeiten

Karlsruhe, Wien, Rochlitz, Erfurt – Kaderathleten der LG SWM erhalten Wettkampfmöglichkeiten

Die Leichtathletik-Hallensaison kommt zum Ende des Januars allmählich ins Rollen, wenngleich coronabedingt bundesweit nur ein Bruchteil des gewöhnlichen Veranstaltungsprogramms zur Austragung kommt. Zu den Wettbewerben zugelassen werden fast ausschließlich Athletinnen und Athleten der Bundes- und Landeskader, im Falle der LG Stadtwerke München sind dies deutlich weniger als zehn Prozent der aktiven Wettkämpfer. Im Hauptfokus der Veranstalter stehen in den kommenden Tagen und Wochen vorwiegend die Leichtathletinnen und Leichtathleten der Erwachsenenklasse, denn für diese stehen als Höhepunkte weiterhin die nationalen Titelkämpfe in Dortmund (20./21.2.) sowie die Hallen-EM im polnischen Torun (5.-7.3.) auf dem Plan.

Sämtliche Wettkampfveranstaltungen finden unter aufwändigen und von den örtlichen Behörden streng geprüften Hygiene- und Sicherheitskonzepten statt. Zu den verbreiteten Startvoraussetzungen zählt ein höchstens 48 Stunden alter negativer COVID19-Labortest, dem häufig am Veranstaltungsort noch ein Schnelltest folgt. Zudem herrscht für Athleten (mit Ausnahme des Wettbewerbs), Betreuer, Kampfrichter und Helfer strikte Maskenpflicht. Zuschauer sind zu den Veranstaltungen nicht zugelassen. Als Ausgleich werden Livestreams angeboten.

Indoor Meeting Karlsruhe, 29. Januar 2021

Am Freitag, 29. Januar, wird mit Katharina Trost die WM-Teilnehmerin von 2019 beim Indoor Meeting in Karlsruhe in die Saison einsteigen. Über 1500 Meter trifft sie auf starke nationale und internationale Konkurrentinnen, darunter auch die deutsche Rekordhalterin über 3000-Meter-Hindernis Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier) sowie die amtierende Deutsche Meisterin auf dieser Strecke, Hanna Klein (LAV Stadtwerke Tübingen). Trost reist mit guten Erinnerungen ins Badische. Vor fast exakt einem Jahr stellte sie an selber Stelle ihre Hallen-Bestleistung von 4:10,89 Minuten auf. Heuer wird auf dem ersten Kilometer keine geringere als ihre LG-SWM-Teamkollegin und Olympia-Teilnehmerin Christina Hering als Tempomacherin fungieren.

Der Lauf soll laut Zeitplan um 20:57 Uhr gestartet werden. Hier gibt es Live-Ergebnisse sowie einen SWR-Livestream (ab 18:35 Uhr) vom Indoor Meeting in Karlsruhe.

Indoor Track & Field Vienna, 30. Januar 2021

Am Samstag , 30. Januar, wird dann ab 18 Uhr in Wien LG-Stadtwerke-Hochspringer Tobias Potye auf Höhenjagd gehen und dort versuchen, auf seinen beachtlichen Saisoneinstieg von 2,20 Meter noch den einen oder anderen Zentimeter draufzupacken. In der österreichischen Metropole trifft der 25-Jährige unter anderem auf drei Hochspringer, deren Bestleistungen zwischen 2,28 und 2,31 Metern liegen – Höhen, in die der Münchner 2,27-Meter-Springer nur zu gerne vordringen möchte.

Weitere Informationen sowie einen Livestream und Live-Ergebnisse finden Sie hier.

15. Rochlitzer Sparkassen-Kugelstoßmeeting, 31. Januar 2021

Trainer Andreas Bücheler reist am Wochenende mit einer Reihe junger Werferinnen und Werfer zum renommierten Branchentreff nach Rochlitz in Sachsen. Ab 14 Uhr schickt er dort unter anderem Julika Bonewit, Anna Hilgenberg, Dominik Idzan und Alexander Schaller zu den Wettbewerben der U20 in den Ring. Die Reise nicht mitmachen wird aufgrund einer Schulterverletzung indes der letztjährige Deutsche U20-Hallenmeister Joel Akue. Die Reise mit antreten wird hingegen LG-SWM-Neuzugang Johanna Siebler. Die erfolgreiche Siebenkämpferin wird in Rochlitz ihre Premiere im Münchner Trikot geben.

Der veranstaltende VfA Rochlitzer Berg e.V. bietet virtuelle Tickets für das Event an. Ab 11 Uhr steht für alle Ticketinhaber einen Livestream bereit. Live-Ergebnisse gibt es hier.

8. Erfurt Indoor 2021, 2. Februar 2021

Am Dienstag, 2. Februar, steht das 8. Erfurt Indoor auf dem Programm. Ihr Kommen angekündigt haben über 60 Meter der Männer die derzeit schnellsten LG-SWM-Sprinter Fabian Olbert und Yannick Wolf. Christina Hering und Katharina Trost werden gute zwei Wochen vor den Deutschen Hallenmeisterschaften auf ihrer Paradestrecke, den 800 Metern, antreten. Erstmalig für die LG Stadtwerke starten wird über 400 Meter die vom TV Wattenscheid in die Landeshauptstadt gewechselte Anastasia Vogel, letztjährige Deutsche U20-Meisterin über 400-Meter-Hürden. Nach Lage der Dinge wird sich auch Hochspringerin Lavinja Jürgens in Erfurt erstmalig das Münchner Trikot überstreifen.

Hier finden Sie Zeitplan und Livestream zum diesjährigen Erfurt Indoor.

Erste Ergebnisse aus den USA

Zwei Athletinnen der LG Stadtwerke München sind im Rahmen ihres Auslandsstudiums zuletzt schon im Rahmen von Studentinnen-Wettkämpfen in den USA im Einsatz gewesen. Kugelstoßerin Selina Dantzler lieferte für die University of Miami nach knapp einjähriger Wettkampfpause beim Red Raider Invitational mit dem vier Kilogramm schweren Wurfgerät eine Weite von 14,28 Meter ab und wurde Achte. Und Lisa Petkov sammelte für die Universität Birmingham-Alabama im hierzulande unüblichen 500-Meter-Lauf mit einer Zeit von 73,88 Sekunden Punkte.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht