Hering gewinnt 800-Meter-Rennen in Sollentuna

Hering gewinnt 800-Meter-Rennen in Sollentuna

Christina Hering von der LG Stadtwerke München
Foto: Marcus Buck

„Wir standen fast,“ sagt Christina Hering und beschreibt den extremen Gegenwind, der dem Feld am Donnerstag (29. Juni) auf der Zielgeraden des 800-Meter-Rennens beim EA Classic Permit Meeting im schwedischen Sollentuna entgegen geblasen ist. Bei diesen widrigen Bedingungen war es nicht möglich, die WM-Norm von 2:01 Minuten zu knacken, obwohl die LG-SWM-Athletin nach eigener Aussage bis 600 Meter „voll im Soll“ gewesen ist. Herausgekommen ist am Ende dann eine Zeit von 2:03,46 Minuten, mit der sie als Siegerin dieses Rennens die Schwedinnen Hanna Hermansson (2:03,68 Minuten) und Gena Lofstrand (2:03,78 Minuten) auf die Ränge zwei und drei verwies. „Ich habe mir nichts vorzuwerfen. Ich bin mutig gelaufen und habe alles gegeben“, erklärte Hering, die nun übernächstes Wochenende bei den nationalen Titelkämpfen in Erfurt einen weiteren Anlauf nehmen wird, auf den WM-Zug nach London aufzuspringen.

Alle Ergebnisse aus Sollentuna gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht