Benedikt Wiesend von der LG Stadtwerke München
Langsprinter Benedikt Wiesend auch über 100m schnell unterwegs, Foto: Claus Habermann

Auf der bekannt schnellen Laufbahn des 1. SC Gröbenzell gab es beim Abendsportfest am Dienstag, 20. Juni, einige ordentliche Sprintergebnisse auf der 100-Meter-Distanz, für die sich allesamt Aktive der LG Stadtwerke München verantwortlich zeichneten.

400-Meter-Spezialist Benedikt Wiesend lief bei den Männern in persönlicher Saisonbestzeit von 10,91 Sekunden zum Sieg. Daniel Hundt (11,05 Sekunden), Laurin Walter (11,08 Sekunden) und Bill Porter (11,10 Sekunden) waren ebenfalls flott unterwegs. U20-Athlet Alexander Spencer wurde in 11,18 Sekunden herausgestoppt. Im U18-Sprint kam Andreas Baumgartner auf 11,37 Sekunden. In der weiblichen U18 war Louise Wieland mit 12,36 Sekunden die Tagesschnellste. Bei den Frauen lief Roberta Albertoni in 12,38 Sekunden ins Ziel.

Daniel Troßmann, Laurin Walter, Daniel Hundt und Benedikt Wiesend lieferten als 4×100-Meter-Staffel eine starke Zeit: Mit 41,76 Sekunden stellte das Quartett eine Saisonbestzeit für die LG SWM auf und findet sich damit unter den derzeitigen Top 20 des DLV wieder.

Im Kugelstoßen der Männer war Dennis Edelmann (LG Augsburg) mit 17,49 Metern unangefochten Chef im Ring.

Eingebettet in diese Veranstaltung war auch ein Durchgang zur Team-DM der Senioren. Die von Klaus Löbel gecoachte Formation der Altersklasse M30/35 schob sich auf momentan Rang zwei der deutschen Rangliste und hat sich damit definitiv für den nationalen Endkampf in Kevelaer am 9. September qualifiziert. Die von Klaus Scheper gecoachte Mannschaft der Altersklasse M 0/75 bleibt nach Gröbenzell Fünfter im DLV-Klassement, bei dem pro Altersklasse die sechs punktbesten Teams nach Kevelaer eingeladen werden.

Alle Ergebnisse des Gröbenzeller Abendsportfestes gibt es hier.