Drei Rennen in sechs Tagen: Hering überzeugt auch in Göteborg

Drei Rennen in sechs Tagen: Hering überzeugt auch in Göteborg

Fast schon im Rhythmus einer internationalen Meisterschaft hat die vielfache Deutsche Meisterin Christina Hering am Samstag, 29. August, im schwedischen Göteborg ihr drittes 800-Meter-Rennen innerhalb von sechs Tagen bestritten. Ihren überzeugenden Auftritten bei der Diamond League in Stockholm und im polnischen Chorzów mit neuer Jahresbestzeit von 2:00,47 Minuten fügte Hering beim Folksam Grand Prix einen weiteren hinzu. Mit einer Zeit von 2:03,01 Minuten belegte sie in einem starken internationalen Feld Rang drei.

Den Sieg in Göteborg sicherte sich keine geringere als die Vizeweltmeisterin Raevyn Rogers (USA/2:01,24 Minuten) vor der Britin Keely Hodgkinson (2:01,78 Minuten), Bronzemedaillen-Gewinnerin der U20-Europameisterschaft. Trotz ihres anspruchsvollen Programms konnte Hering beim schwedischen Elitemeeting leistungsstarke Athletinnen wie die Irin Nadia Power (2:03,15 Minuten), Dritte der U23-EM, und Lokalmatadorin Lovisa Lindt (2:03,33 Minuten), EM-Drittplatzierte von 2016, hinter sich lassen.

Auf ihren geplanten Start beim Meeting d’Athlétisme de Marseille am Donnerstag, 3. September, wird Hering aufgrund der bestehenden Reisewarnung für die Region Provence-Alpes-Côte-d’Azur verzichten. Ihre nächsten beiden Wettkämpfe finden somit in Dessau (8.9.) und Berlin (13.9.) statt.

Eine vollständige Ergebnisliste des diesjährigen Folksam Grand Prix gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht