Nachwuchstalent Denise Jaeschke von der LG Stadtwerke München hat berechtigte Chancen, am kommenden Wochenende (20./21. August) den zweiten deutschen Meistertitel ihrer noch jungen Karriere zu ergattern. Die 15-jährige Münchnerin startet in Heidenheim bei der Deutschen Siebenkampf-Meisterschaft der Altersgruppe U16 und weist mit 3919 Punkten die beste Vorleistung aller knapp 60 gemeldeten Sportlerinnen auf. Jaeschke hat sich Anfang August in Bremen bereits den nationalen Meistertitel des Geburtsjahrgangs 2001 im Weitsprung gesichert und war dort mit einem Satz von 5,79 Metern nur knapp hinter ihrer Bestleistung von 5,84 Metern geblieben. Jaeschke, die von Günter Mayer betreut wird, legt im Training viel Wert auf eine vielseitige Grundausbildung und hat daher nicht nur im Sprung, sondern auch in den Wurf- und Laufdisziplinen überdurchschnittlich gute Werte zu Buche stehen.