Benedikt Wiesend, Laurin Walter und Tobias Giehl von der LG Stadtwerke München beim Cross Meet-IN in Ingolstadt 2016
„Ein Wettkampf ist das beste Training“, dachten sich zuletzt etliche Aktive der LG Stadtwerke München und starteten bei diversen Laufveranstaltungen in der Region.

So gewann Clemens Bleistein den ersten Lauf der Augsburger Winterlaufserie. Der Medizinstudent übernahm von Beginn an die Spitze, benötigte für 8,8 Kilometer gerade 28:09 Minuten. Beim zweiten Lauf stellte die LG Stadtwerke München ebenfalls den Sieger: Johannes Hillebrand war auf hügeligem Gelände von insgesamt 8,8 Kilometer Länge 31:41 Minuten unterwegs.

Eine kleine, aber feine LG-Abordnung mischte weiterhin in Ingolstadt beim 600-Meter-Speedcross-Rennen vorne mit. Lisa Petkov, 2015 Teilnehmerin an der U20-EM über 400 Meter Hürden, zeigte sich nach längerer Verletzungspause schon wieder in beachtlicher Form und gewann die Frauenwertung.

Bei den Männern überprüften Tobias Giehl und Laurin Walter ihren Trainingszustand. Giehl, amtierender deutscher Vizemeister über 400 Meter Hürden, stellte mit 1:35 Minuten im Finale zwar die Tagesbestleistung auf, doch der Schützling von Coach Peter Rabenseifner ging seinen Vorlauf etwas langsamer an. Da für die Gesamtwertung indes beide Zeiten addiert werden, landete er letztendlich auf Rang zwei. Auf Platz drei folgte dann schon Teamkollege Laurin Walter, der damit ebenfalls gutes Stehvermögen bewiesen hat.

Foto: Theo Kiefner