Aktive bereiten sich auf „Die Finals“ vor, der Nachwuchs glänzt in Walldorf

Aktive bereiten sich auf „Die Finals“ vor, der Nachwuchs glänzt in Walldorf

Das dritte Juni-Wochenende bot etlichen LG-SWM-Sportlerinnen und Sportlern erneut eine Reihe attraktiver und hochkarätiger Wettkampfgelegenheiten. 

Meeting WA Continental Tour/Silber, Madrid

Katharina Trost wurde mit einer Zeit von 4:06,71 Minuten Fünfte eines 1500-Meterrrennens, das sich erst auf den letzten Metern in einem spannenden Zielspurt entschied. Es siegte die Äthiopierin Kesenat Alemu (4:06,29 Minuten). 

Internationale DLV-U18-Gala, Walldorf

Georg Harpf dominierte die Kugelstoß-Konkurrenz mit einem Vorsprung von knapp zwei Metern. Damit löste er zugleich endgültig das Ticket für die U18-Europameisterscxhaft in Jerusalem (Israel). 

Clara Hegemann zeigte ebenfalls einen vorzüglichen Wettkampf und belegte gegen teils zwei Jahre ältere Konkurrenz mit starken 61,07 Metern Platz zwei im Hammerwurf.

Mit von der Partie war auch Alexander Kaempf, der als Gesamtvierter über 3000-Meter mit 8:56,48 Minuten erstmalig die neun-Minuten-Barriere knackte. Ebenfalls Vierte wurde 400-Meterläuferin Anna Becker mit 57,80 Sekunden, die dann auch noch über 200 Meter (25,87 Sekunden) startete.

Clara Hegemann

Georg Harpf

Süddeutsche Meisterschaft U23/U16, Frankfurt/Main

Gratulation an Lili Metschl, die sich mit einem Versuch von 45,13 Metern den Hammerwurf-Titel in der Nachwuchsklasse W14 gesichert hat. Vizemeister im 100-Metersprint der M15 wurde Marc Weidenbach, der 11,51 Sekunden im Vorlauf und 11,60 Sekunden im Finale unterwegs war. M15-Speerwerfer Marcel Neumann beendete seinen Wettkampf als Sechster.

MTV—IN-2022, Ingolstadt

Eine Woche vor der deutschen Meisterschaft in Berlin legten die LG-SWM-Langsprinter Vincente Graiani und Samuel Werdecker vielversprechende Auftritte hin.  Graiani bewältigte seine Schokoladendisziplin 400-Meter in 47,45 Sekunden und lief zudem die 200-Meter in 21,43 Sekunden. Werdecker, der in Berlin ebenfalls die 400-Merter in Angriff nehmen wird, testete seine Form in den Unterdistanzen 100-Meter (11,12 Sekunden) und 200-Meter (21,90 Sekunden).

Schnelle Zeiten sind weiterhin von etlichen LG-SWM-Läuferrinnen zu vermelden. Eine 4×100-Meter-Frauenstaffel in der Besetzung Viola John, Tina Benzinger, Svenja Pfetsch und Hannah Fleischmann schob sich mit einer Zeit von 45,74 Sekunden auf Rang vier der deutschen Jahresbestenliste. Auch die 100-Meter-Einzelzeiten von Marina Scherzl (11,79 Sekunden) und Hannah Fleischmann (12,11 Sekunden) können sich sehen lassen. Gleiches gilt für die 200-Meter-Resultate von Martina Scherzl (23,68 Sekunden), Tina Benzinger (24,09 Sekunden) und Viola John (24,11 Sekunden).

Nicht untergehen sollen über 100-Meter auch die 11,09 Sekunden des U18-Nachwuchssprinters Giorgio Lombardi, der dem Jahrgang 2005 angehört.

Eingebettet in diese Veranstaltung war die Bayerische Meisterschaft der männlichen U20 über 2000-Meter-Hindernis, in der Finn Hösch als souveräner Sieger mit 6:01,86 Minuten seine Zugehörigkeit zur nationalen Spitze dieser Altersstufe unter Beweis stellte.

Foto-Credit: Iris Hensel
Video-Credit: Andreas Bücheler

 

← Zurück zur Newsübersicht