20,35-Meter-Stoß beschert Idzan bayerischen Hallenrekord

20,35-Meter-Stoß beschert Idzan bayerischen Hallenrekord

Ein überaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter U18-Kugelstoßer Dominik Idzan von der LG Stadtwerke München. Am Samstag gewann der Schützling von Andreas Bücheler bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München den Titel in der nächsthöheren Altersklasse, beim 14. Rochlitzer Sparkassen Kugelstoßmeeting am Sonntag schnappte sich der 16-jährige dann in überzeugender Manier mit zwei Stößen über die 20-Meter-Marke, der weiteste auf 20,35 Meter, den bayerischen Hallenrekord der unter 18-jährigen.

Seinen deutschen Meistertitel bei den Schülern im Jahr 2018 und auch seinen vierten Platz bei den Deutschen U18-Meisterschaften in Ulm im Vorjahr erreichte Idzan noch mit der Angleittechnik. In der Vorbereitung auf das Wettkampfjahr 2020 eignete sich Idzan unter Anleitung seines Trainers jedoch die Drehstoßtechnik an. Bei den ersten Wettkämpfen mit der schwereren U20-Kugel setzte Idzan diese dann auch gleich vielversprechend um, mit der Fünf-Kilogramm-Kugel der U18 jedoch wollte es ihm bislang noch nicht so recht gelingen – 15,93 Meter lautete beispielsweise sein Ergebnis beim Munich Indoor Ende Januar, womit er etwa drei Meter unter seiner bisherigen Bestleistung aus dem letzten Sommer lag.

Sämtliche Umstellungsschwierigkeiten überwand Idzan an diesem Wochenende. Zunächst gewann er am Samstag mit einer Weite von 17,55 Metern und mehr als vier Metern Vorsprung in München den Landesmeistertitel der U20-Altersklasse. Keine 24 Stunden später stieß er die Fünf-Kilogramm-Kugel der U18 im sächsischen Rochlitz gleich im ersten Versuch auf die neue bayerische Rekordweite von 20,35 Meter. Seine herausragenden Fähigkeiten unterstrich Idzan im letzten Durchgang mit einem Stoß auf 20,15 Meter – auch diese Weite hat vor ihm noch kein U18-Athlet aus dem Freistaat erreicht. Knapp unterhalb der 20-Meter-Marke, bei 19,92 Meter, lag der Rekord bisher. Gehalten wurde dieser seit Dezember 2015 von Martin Knauer, einem früheren Trainingspartner Idzans, der derzeit in den USA studiert und in den Sommermonaten weiterhin erfolgreich für die LG Stadtwerke München startet.

Der deutschen U18-Jahresbestleistung ließ Idzan in Rochlitz dann noch eine neue persönliche Bestweite mit der Sechs-Kilogramm-Kugel der U20 folgen, die er – wiederum im ersten Versuch – auf 18,12 Meter hinaus katapultierte. Damit rangiert er im aktuellen nationalen Tableau der zwei Jahre älteren Stoßer auf Rang drei.

Die deutsche U18-Meisterin des Vorjahres, Cassandra Bailey, wurde in der weiblichen U20 mit 13,81 Metern Dritte hinter der überragenden Sina Prüfer (Hallesche LA-Freunde/16,02 Meter) und Jacqueline Gippner (SC Potsdam/14,64 Meter).

Alle Ergebnisse des Rochlitzer Kugelstoßmeetings finden Sie hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht