Yannick Wolf hat am Donnerstagabend im estnischen Tallinn das 100-Meter-Finale der U23-Europameisterschaften erreicht. Der Sprinter der LG Stadtwerke München stand im schnellsten der insgesamt drei Vorläufe und belegte beim Sieg des Briten Jeremiah Azu (10,19 Sekunden) Platz vier mit einer Zeit von 10,34 Sekunden. Das genügte für einen Finaleinzug über die Zeit (q).

Insgesamt gelang dem 21-jährigen Münchner die fünftschnellste Zeit aller 21 angetretenen Sprinter. Das Finale findet am heutigen Freitag, 9. Juli, um 19:30 Uhr (20:30 Uhr Ortszeit) statt. Hier trifft der Münchner auf seinen durch einen Halbfinalsieg ebenfalls qualifizierten Landsmann Joshua Hartmann (ASV Köln), Jeremiah Azu, Brandon Mingeli (beide Großbritannien), Arnau Monne, Sergio Lopez (beide Spanien), Hendrik Larsson (Schweden) sowie Riku Illuka (Finnland).

Hier geht es zur Livestream und Live-Ergebnissen.

Am Samstag greift dann Selina Dantzler ins Geschehen ein. Ab 9:55 Uhr deutscher Zeit beginnt die Kugelstoß-Qualifikation.