Anstelle der coronabedingt entfallenen Deutschen U23-Meisterschaften bieten sich am mittleren Augustwochenende quer durch die Republik und im benachbarten Ausland zahlreiche Wettkampfmöglichkeiten für die Leichtathletinnen und Leichtathleten der LG Stadtwerke München. So werden einige Angehörige der Aktivenklasse eine Woche nach ihrem nationalen Saisonhöhepunkt, den Deutschen Meisterschaften, nochmals auf die Jagd nach neuen Bestleistungen gehen. Für die Jugendlichen bietet sich die Möglichkeit, die Form im Hinblick auf die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang September zu überprüfen und – sofern nicht bereits erfolgt – noch erforderliche Normen abzuhaken.

HLF-Wurfmeeting in Halle/Saale am 15. August

So steht in Halle/Saale am Samstag eine Werfergala der Halleschen Leichtathletik-Freunde auf dem Programm, die im U23-Bereich einen Schwerpunkt hat. Diskuswerfer Martin Knauer sowie die Speerwerfer Elisabeth Hafenrichter und Linus Limmer werden bei den Juniorinnen und Junioren antreten.

Joel Akue (Kugelstoßen) und Alexander Schaller (Diskuswurf) stehen in den Meldelisten der U20. Mikosch Dahmen, Dominik Idzan, Julika Bonewit (allesamt Kugelstoßen) sowie Anna Sophie Hilgenberg (Diskuswurf) haben für U18-Konkurrenzen gemeldet.

Resisprint international Meeting in La Chaux-de-Fonds am 15. August

Eine Woche nach den Deutschen Meisterschaften starten Paulina Huber und Yannick Wolf beim hochklassig besetzten Resisprint-Meeting in der französischen Schweiz. Wolf tritt über 100 Meter gegen 57 Starter an von denen fünf in diesem Jahr noch schneller unterwegs waren als der Münchner selbst (10,27 Sekunden). Über 100-Meter-Hürden trifft Huber auf schnelle Konkurrentinnen aus der Frankreich, Italien und der Schweiz.

Stabhochsprungmeeting in Oberhaugstett am 15. August

U20-Stabhochspringerin Julia Zintl ist am Samstag beim Stabhochsprungmeeting im württembergischen Oberhaugstett mit von der Partie. Bereits einen Tag zuvor steht in Gräfelfing für sie und ihre zwei Jahre jüngere Schwester Lena eine weitere Wettkampfmöglichkeit im Hinblick auf die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang September auf dem Programm.

Sprungmeeting Late Edition in Eppingen am 15. August

Nach Eppingen ins Kraichgau-Stadion macht sich am Samstag ein weibliches LG-SWM-Hochsprung-Quartett auf den Weg. Die deutsche Hallenmeisterin Laura Gröll, Nadine Lanners, Marina Gabriel (jeweils Aktivenklasse) und U18-Athletin Linda Sickinger haben sich eine Menge vorgenommen.

Landesoffene Volksfestwettkämpfe in Dachau am 15. August

Zahlreiche LG-SWM-Sportlerinnen und Sportler von der Aktiven- bis hin zu den Nachwuchsklassen, darunter Langsprinter Alessandro Rastelli, haben sich am Samstag für die traditionellen Dachauer Volksfestwettkämpfe angekündigt. Dieser Wettkampf, freilich ergänzt mit einem anschließenden Volksfestbesuch, das in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfindet, markierten in den letzten Jahren für die allermeisten Athletinnen und Athleten das Saisonende, bevor im September oder Oktober wieder mit der Vorbereitung aufs nächste Wettkampfjahr begonnen wurde.

True Athletes Classics in Leverkusen am 16. August

Am Sonntag steigt dann in Leverkusen im Stadion Manfort das prominent besetzte Meeting „True Athletics Classics“. Im Männer-Hochsprung kommt es dabei zur Neuauflage des DM-Duells zwischen wird LG-SWM-Vertreter Tobias Potye und dem amtierenden Europameister Mateusz Przybylko (TSV Bayer 04 Leverkusen), die am letzten Sonntag in Braunschweig die ersten beiden Plätze belegten. Mit von der Partie ist auch Hallen-Europameister Gianmarco Tamberi (Italien), der bereits 2,39 Meter übersprungen hat. Liebend gerne würde Potye dabei seine Jahresbestmarke von 2,22 Meter weiter steigern. Aus den Reihen der LG SWM erwägt auch Mittelstrecklerin Katharina Trost einen Start in Leverkusen.

Beitragsbild: Iris Hensel