Richard Kick mit seinen Schützlichen Kirch und Wolf von der LG Stadtwerke München
Sprungtrainer Richard Kick mit seinen deutschen Jugendmeistern im Weitsprung David Kirch (U20, links) und Yannick Wolf (U18), Foto: Theo Kiefner

Weit- und Dreisprung sind die Spezialdisziplinen eines weiteren LG-SWM-Neuzugangs: David Kirch ist bislang für die schwäbische SpVgg Auerbach/Streitheim gestartet, trainiert aber schon seit geraumer Zeit unter Anleitung des früheren deutschen Dreisprungmeisters Richard Kick – der ist sowohl bayerischer Disziplintrainer Dreisprung als auch Trainer der LG SWM.

Kirch hat eine sehr erfolgreiche Saison 2017 vorzuweisen. Im Weitsprung wurde er unter freiem Himmel deutscher U20-Meister mit 7,27 Meter (Video) und belegte zudem Platz zwei im Dreisprung hinter seinem zukünftigen Teamkollegen Paul Walschburger. Bei den nationalen Titelkämpfen der U20 in der Halle und der U23-Freiluftmeisterschaft landete der 19-Jährige im Dreisprung jeweils auf dem dritten Rang. Seine Bestleistung im Hop-Step-Jump beträgt derzeit 15,24 Meter – und das bei 1,9 Meter Gegenwind.

Kirch stößt zu einer äußerst leistungsstarken LG-SWM-Trainingsgruppe. Kick hat hierin unter anderem die amtierenden deutschen Jugendmeister Paul Walschburger und Yannick Wolf sowie den U20-DM-Silbermedailliengewinner von 2015, David Faltenbacher, versammelt.

„Ich hoffe schnell Anschluss in München zu finden, damit ich mich in beiden Sprungdisziplinen noch weiterentwickeln kann“, so der Schüler. „Bei meinem bisherigen Verein möchte ich mich für die gute Förderung und die langjährige Unterstützung seit meinem 6. Lebensjahr bedanken.“

Sprinter Aubry startet ab Januar für die LG SWM
Im Sprintbereich trägt ab 2018 Lucien Aubry das LG-SWM-Trikot. Aubry (Jahrgang 1995) kommt von der LG Erlangen und hat als bislang größten Erfolg aus 2014 den Gewinn des deutschen U20-Hallenmeistertitels über 60 Meter aufzuweisen (Video). Seine 100-Meter-Bestzeit datiert aus dem Jahre 2015 mit 10,45 Sekunden. Angeleitet wird er zukünftig vom Trainerteam um Jonas Wahler.

Schraub verstärkt Mehrkämpferinnen
Die Mehrkämpferinnen-Riege der LG-SWM hat ebenfalls Verstärkung bekommen: Carlotta Schraub (Jahrgang 1994) wechselt von der LT DSHS Köln nach München. Schraub wurde 2017 im Kölner Trikot Dritte der Teamwertung im Frauen-Siebenkampf. Aus dem Jahre 2016 datiert ihre Weitsprung-Bestleistung von 5,97 Meter.