In den kommenden Tagen werden LG-SWM-Aktive quer durch die Republik Wettkämpfe bestreiten, um sich in vielen Fällen ein Startrecht für anstehende deutsche Meisterschaften zu sichern. Das gilt beispielsweise bereits am Freitag, 17. Juli, für Katharina Trost und Jana Reinert, die in Leipzig im Rahmen der 2. Gohliser Laufnacht jeweils die 1500 Meter in Angriff nehmen werden und Topplätze im nationalen Ranking anstreben.

Einen Tag später wird sich im hessischen Wetzlar ein LG-SWM-Trio beim Meeting „fast arms – fast legs“ einer starken Konkurrenz stellen. Fabian Olbert und Florian Knerlein wollen dabei im ENWAG-Stadion jeweils einen Doppelstart über 100- und 200-Meter der U20 angehen. Paulina Huber ist für die 100-Meter-Hürden der Frauen gemeldet.

Ebenfalls am Samstag gehen in Waiblingen die stabhochspringenden Geschwister Lena und Julia Zintl auf Höhenjagd.

Am Sonntag, 19. Juli, sind dann knapp 50 LG-SWM-Sportlerinnen und Sportler in Erding beim „Auf Geht’s“ im Sepp-Brenninger-Stadion in fast jeder ausgeschriebenen Disziplin mit von der Partie. Darunter auch die Wurf-Nachwuchstalente Joel Akue, Dominik Idzan und Alexander Schaller sowie die Speerwurf-Asse Elisabeth Hafenrichter und Jonas Bonewit. Insgesamt liegen dem Ausrichter zirka 400 Meldungen vor.