Top-Platzierungen in Altersklassenwertung bei Cross-DM in Ingolstadt

Top-Platzierungen in Altersklassenwertung bei Cross-DM in Ingolstadt

Eine erfreuliche Abschlussbilanz kann die LG Stadtwerke München nach den Deutschen Crosslauf-Meisterschaften im Ingolstädter Hindenburgpark ziehen. Es gab einen Titel für Yvonne Kleiner und zweite Plätze für Johannes Hillebrand und Jan Lettenmaier. Dabei lief im Vorfeld mit zahlreichen verletzungs- und infektbedingten Absagen längst nicht alles rund.

Lukas Becht von der LG Stadtwerke München
Lukas Becht schlägt sich im Hauptrennen trotz Sturz sehr achtbar und läuft auf Rang 14

Im Herzstück der Veranstaltung, dem 10,1-Kilometerlauf der Männer, war Lukas Becht erfolgreichster Münchner. Am Ende standen für ihn, beim Sieg von Richard Ringer (LC Rehlingen) in 32:03 Minuten, Platz 14 und eine Zeit von 34:22 Minuten zu Buche. Eine bessere Platzierung verhinderte auch ein Sturz beim Hindernisbalken in der siebten Runde, bei dem sich der momentan in Wien promovierende Becht aber gedankenschnell innerhalb weniger Sekunden „im Stile eines Judokas“ wiederaufrappelte, so Trainer Dieter Kloos, und den Kontakt zu seiner Gruppe sofort wieder herstellte. Sebastian Kraus, zweiter LG-SWM-Starter in diesem Rennen, belegte nach 37:42 Minuten Gesamtrang 46.

Yvonne Kleiner von der LG Stadtwerke München
Nach dem Gewinn der Ismaninger Winterlaufserie präsentiert sich Yvonne Kleiner auch in Ingolstadt in Topverfassung

Yvonne Kleiner dominierte mit einer Zeit von exakt 21 Minuten das 5,1-Kilometerrennen der Altersklasse W45 und hatte damit über eine halbe Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Alexandra Reckel (ASV Darmstadt).

Johannes "Hansi" Hillebrand von der LG Stadtwerke München
Nach einer krankheitsbedingten Pause gelingt Hansi Hillebrand mit dem Gewinn der M40-Silbermedaille ein tolles Comeback

Johannes Hillebrand leistete im Lauf über 6,1 Kilometer der AK M40 in sechs der insgesamt sieben Runden die Führungsarbeit. Letztendlich wurde er mit seinen 21:03 Minuten Zweiter, da ihn Danny Schneider (TSG Schwäbisch-Hall/20:46 Minuten) auf der letzten Runde noch überholte. Hillebrands Trainer, Dieter Kloos, meinte, ein Sieg wäre möglich gewesen, wenn sein Schützling die Vorbereitung ohne einen grippalen Infekt hätte absolvieren können.

Jan Lettenmaier von der LG Stadtwerke München
Jan Lettenmaier sichert sich in der M45 die Silbermedaille

Eine weitere Plakette mit silbernem Glanz gab es in der Altersklasse M45 für Jan Lettenmaier, der seine 6,1-Kilometer in 22:37 Minuten bewältigte und einzig Markus Mey (TV Eifeler Turnkraft Konzen/22:10 Minuten) den Vortritt lassen musste.

Des Weiteren erreichte Theresa Ortenreiter im Frauenfeld den 37. Platz. In der Altersklasse M65 lief Peter Steinfeld auf Rang 14, Ralf Krappweis wurde 27. in der M50.

Eine vollständige Ergebnisliste der Deutschen Crosslauf-Meisterschaften 2019 finden Sie hier.

Alle Fotos: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht