Einen herrlichen Wintertag erlebten heute die rund 190 Teilnehmer aus dem In- und Ausland und die zahlreichen Besucher des 5. Münchner Stadion-Cross auf dem Gelände des PSV München. Blauer Himmel und –9° sowie eine dank der fleißigen Helfer bestens präparierte Rennpiste, bildeten den Rahmen für diese einzigartige Crossveranstaltung mitten in einer Großstadt. BLV-Bericht

In guter Form präsentierte sich der Lokalmatador der LG Stadtwerke München Sebastian Hallmann, der erstmals an dieser Veranstaltung teilnahm. Er drückte im Postsportpark zusammen mit Heiko Middelhoff (MTV Ingolstadt), Felix Hentschel (LG Bamberg) und Sam Forester (Herzogenaurach) von Beginn an aufs Tempo. Das Quartett blieb bis gut zur Hälfte des ca. 9800m langen Rundkurses zusammen. Danach mussten Hentschel und Forester abreißen lassen und Hallmann siegte in 31:07 Minuten vor Heiko Middelhoff, der 10 Sekunden länger unterwegs war. Platz 3 sicherte sich Felix Hentschel in 32:03 Minuten.

Die Mittelstrecke der Männer (ca. 3800m), bildeten das größte Teilnehmerfeld der Veranstaltung, sie war eine sichere Angelegenheit für die Läufer der LG Zusam: Gröbl siegte in 11:09 Minuten vor seinen Vereinskameraden Maximilian Meingast (11:30) und Lukas Steinheber (11:37).

Den Hauptlauf der Frauen über 5000m beherrschte die in der Laufszene gut bekannte und in diesem Jahr zur LG Stadtwerke München gestoßene Julia Weniger. Sie bewältigte die Strecke in 18:21 Minuten. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Christine Fiedler (Lauffeuer Chiemgau, 18:47) und Julia Scholz (LG Stadtwerke München, 19:42).

Die Klasse M U 20 wurde von den Zwillingen Martin und Bernhard Weinländer (LAC Quelle Fürth) dominiert. Bei der W U 20 siegte Sophie Knallinger (TSV Gräfelfing) vor Selin Kling (LG Zusam).

BLV-Bericht

Alle Ergebnisse unter: http://www.leichtathletik-psv-muenchen.de/stadioncross.php