Schaller überzeugt beim Weihnachtskugelstoßen mit zwei Bestweiten

Schaller überzeugt beim Weihnachtskugelstoßen mit zwei Bestweiten

Beim 9. Weihnachtskugelstoßen des TSV München-Ost im Salesianum gegenüber dem TSV-Sportgelände kamen am 21. Dezember einige beachtliche Leistungen zustande, obwohl die Aktiven seit Herbst voll in der Vorbereitung auf die nächste Hallensaison stehen, in der die wichtigen Wettkämpfe ab Mitte Januar ausgetragen werden.

Die Männerkonkurrenz des Weihnachtskugelstoßens gewann wie schon im Jahr zuvor Hallen-EM-Teilnehmer Christian Zimmermann vom Kirchheimer SC mit auch überregional ansprechenden 18,75 Metern.

In fast allen Nachwuchswettbewerben mischten die Sportlerinnen und Sportler der LG Stadtwerke München, allesamt trainiert von Andreas Bücheler, ganz vorne mit. Einen LG-SWM-Dreifachsieg gab es in einem der beiden Wettbewerbe der U18-Konkurrenz. Alexander Schaller hatte mit 18,72 Meter die größte Weite mit dem fünf Kilogramm schweren Arbeitsgerät vorzuweisen, womit er seinen bisherigen Hausrekord (18,29 Meter) deutlich übertraf. Aber auch Dominik Idzan und Joel Akue überzeugten mit 18,02 beziehungsweise 17,98 Metern.

Den zweiten U18-Wettbewerb entschied dann Akue, Bronzegewinner der diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften, dank einer Steigerung auf 18,42 Meter für sich. Tizian Noah Lauria (LG Filder/17,98 Meter) landete dabei auf den Rang zwei vor Dominik Idzan (16,61 Meter). Für Schaller und Akue war das Weihnachtskugelstoßen übrigens der letzte Start in der U18-Altersklasse. 

Und so testete Schaller, der bei der Jugend-DM Diskussilber gewann, auch gleich gegen ältere Konkurrenz. Mit der Sechs-Kilogramm-Kugel steigerte er sich prompt von bisher 16 auf eine neue persönliche Bestweite von nun 17,11 Meter, was ihm an diesem Nachmittag Rang zwei hinter Eric Maihöfer (LG Staufen/18,15 Meter) einbrachte. Dabei ist Maihöfer nicht irgendwer, sondern der amtierende Deutsche U20-Meister im Kugelstoßen. Dritter wurde Schaller Trainingspartner Amadeus Waluga mit 16,71 Meter.

Den letzten Wettkampf in seiner bisherigen Altersklasse bestritt kurz vor Weihnachten auch Mikosch Dahmen. Er verabschiedete sich mit einem Siegsstoß auf 16,89 Meter erfolgreich aus der M15-Schülerklasse und blickt nun neuen Herausforderungen in der U18 entgegen.

Auch im weiblichen Nachwuchsbereich ist die LG SWM im Kugelstoßen personell gut aufgestellt. Julika Bonewit (13,70 Meter) und Antonia Schulze (13,14 Meter) sorgten in der W15 für einen Doppelsieg des Ausrichters. Auch diese beiden Sportlerinnen rücken im Jahr 2020 in die nächsthöhere Altersklasse auf. Diese verlässt zeitgleich Cassandra Bailey in Richtung U20. Die amtierende Deutsche U18-Meisterin musste sich zum Jahresausklang mit 15,19 Metern und Rang zwei hinter Milaine Ammon (LG Staufen/15,45 Meter) zufrieden geben.

Eine vollständige Ergebnisliste gibt es hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht