Beim diesjährigen Weihnachtskugelstoßen des LG-Mitgliedvereins TSV München-Ost am vergangenen Freitag ließen zahlreiche Nachwuchsathleten Rekorde purzeln.

Den Wettkampf eröffneten die Sportlerinnen und Sportler der Altersklassen U12, U14 und U16. Die jüngste Teilnehmerin war hier Jule Bonewit (2004). Diese setzte sich mit 7,98m gegen ihre Konkurrentinnen durch. Ein ähnliches Bild gab es auch bei den Jungs der Altersklasse M12. Hier steigerte Dominik Idzan seinen Hausrekord auf 13,48m. Mit dieser Bestmarke liegt er nur 34cm unter der bayerischen Schüler-Bestleistung für diese Altersklasse. Ebenfalls eine deutliche Steigerung erzielte Cassandra Bailey (W13). Ihr gelang mit 11,94m ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Denise Jaeschke erzielte mit 12,41m eine tolle Leistung in der Altersklasse W14. Mit dieser Weite ist sie auf jedenfall für einen Auftritt im Siebenkampf gewappnet. Joshua Dahmen, Fabian Frühholz und Amadeus Waluga erzielten ebenfalls allesamt neue Persönliche Bestleistungen mit dem 4kg schweren Wettkampfgerät der Alterklasse M15.

Das Rekordfestival eröffnete Selina Dantzler. Sie erzielte mit 15,73m einen neuen bayerischen Hallenrekord in der Altersklasse W15. Valentin Döbler stand dieser Leistung in nichts nach: In seinem letzten Wettkampf mit der 6-Kilo-Kugel gelang ihm auch sein erster 19m-Stoß. Mit 19,08m verbesserte er somit seinen eigenen Hallenrekord der U20. Scheinbar beflügelt durch die Leistungen seiner Trainingskollegen wuchtete Martin Knauer im Wettkampf der männlichen U18 die 5kg-Kugel auf wirklich sensationelle 19,92m und verbesserte hierdurch den bayerischen U18-Hallenrekord.

Foto: Theo Kiefner