johannes-bichlerJohannes Bichler ist der erste Athlet der LG STADTWERKE MÜNCHEN, der an einer internationalen Nachwuchsmeisterschaft teilnimmt.

Der gebürtige Rosenheimer wechselte 2010 vom SV Achenmühle zur LG STADTWERKE MÜNCHEN.

bichler-johannes_ring1Der Zwanzigjährige macht seit seinem 10. Lebensjahr Leichtathletik und seit 2004 widmete er sich ausschließlich dem Hammerwurf. Aber der großgewachsene „Hannes“ Bichler entwickelte auch eine große Affinität zum Rasenkraftsport, ein Dreikampf aus Hammerwerfen, Steinstoßen und Gewichtestoßen. Hier brachte er es 2009 zum Vizeeuropameister und wurde mehrfach Deutscher Meister.

Begleitet hat ihn bis zu seinem Wechsel an die Isar vor allem Alois Hefter, Trainer beim SV Achenmühle, ein Verein, der sich durch seine gute Nachwuchsarbeit gerade im Hammerwerfen auszeichnet.

Mit seinem Wechsel nach München, wo Johannes ein Studium im Bauingenieurwesen 2010 begann, erfolgte auch der Wechsel zu Wurftrainer Joachim Lipske.

„Ich fühle mich in meiner Umgebung sehr wohl. Ich wohne im Olympischen Dorf, trainiere am OSP, wo ich mit dem Fahrrad in fünf Minuten bin. Studium läuft auch. Mit Jerrit Lipske habe ich auch einen tollen Trainingspartner “ freut sich der junge Hammerwerfer über sein neues Umfeld.

In den letzten Jahren wies Bichler eine kontinuierliche Leistungsentwicklung nach oben auf und wurde zwischen 2007 und 2009 fünfmal Deutscher Jugendvizemeister. Zudem nahm er 2009 an der U20 EM und an zwei Ländervergleichskämpfen für den DLV teil.

bichlerjohannes_djm2011Seinen größten Erfolg feierte er jedoch vor gut zwei Wochen bei der Junioren DM, als er erstmals Deutscher Meister wurde. „Endlich Deutscher Meister, bisher war ich immer zweiter.“ Jubelte Bichler in Bremen. Der Erfolg deutete sich aber schon im Winter an, wo er beim Europäischen Winterwurfcup der Junioren in Sofia den 5. Platz belegte.

Zudem verbesserte er seine Bestleistung 2011 um über zwei Meter auf 69,29m.  Dies brachte ihm die Nominierung für die U-23 EM in Ostrava ein. “Ich möchte die Qualifikation überstehen“ gibt Bichler seine Zielrichtung preis.“ Das wird schwer, da man eigentlich schon 70m werfen muss“.

Johannes Bichler wird am Samstag in die Qualifikation gehen. Wir drücken dem sympathischen Werfer und seinem Trainer Joachim Lipske die Daumen.