Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und einem eisigen Wind hatten sich am Coubertinplatz im Olympiapark doch tatsächlich an die 1000 Starter für den ersten Lauf der Münchner Winterlaufserie eingefunden.

 

Im Männerrennen ging es schnell hoch her: Kurz nach dem Startschuss übernahmen 4 Kenianer die Spitze, doch bei Kilometer 3 hatte die Verfolgergruppe um Hansi Hillebrand, Clemens Bleistein, Sebastian Hallmann und auch Neuzugang Lukas Becht die Lücke geschlossen. Nach der Hälfte der 10 Kilometer langen Strecke war die 6er-Gruppe immer noch dicht beisammen. Doch bald darauf konnten sich Bleistein und Hillebrand mit einer Tempoverschärfung absetzen. Auf den letzten zwei Kilometern lief Clemens Bleistein (Endzeit um die 31 Minuten) einen Vorsprung von etwa 20 Sekunden auf Hillebrand heraus, der vor einem Kenianer Platz zwei belegte. Kurz dahinter erreichte Altmeister Sebastian Hallmann das Ziel noch vor Lukas Becht, der seit wenigen Monaten in München lebt und trainiert.

Im Damenrennen ging der Sieg an Thea Heim. Hier belegte Katrin Wallner mit neuer persönlicher Bestleistung Platz 3.

(Zeiten, Komplette Ergebnisse und Bilder folgen!)