Late Season der Leichtathleten vor ersten Highlights

Late Season der Leichtathleten vor ersten Highlights

In Bern, Germering, Gräfelfing und Regensburg finden in den kommenden Tagen Leichtathletikmeetings mit Münchner Beteiligung statt. Für diejenigen, die von Alters wegen der Frauen- und Männerklasse angehören, bieten diese Wettbewerbe beinahe schon die letzte Möglichkeit, sich noch einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften am 8./9. August in Braunschweig zu sichern bzw. bei bereits erfolgter Qualifikation nochmals eine Duftmarke in Richtung der nationalen Konkurrenz zu setzen.    

„Citius Champs“-Meeting am 24. Juli in Bern

Den Beginn macht am Freitag, 24. Juli, dem Tag, an dem eigentlich die Olympischen Spiele in Tokio begonnen hätten, das „Citius Champs“-Meeting im legendären Wankdorf-Stadion in Bern, also jenem Ort, an dem Deutschland 1954 Fußball-Weltmeister wurde. Das damalige Stadion ist indes längst abgerissen. Die zehnfache deutsche Meisterin Christina Hering im Trikot der LG SWM trifft in Bern in ihrem erst zweiten 800-Meter-Rennen des Sommers auf starke internationale Gegnerinnen wie Selina Büchel, Lore Hoffmann (beide SUI), Hedda Hynne (NOR) und Renelle Lamotte (FRA). Im Hochsprung bekommen es Laura Gröll und Tobias Potye bei diesem Einladungswettkampf mit den besten Schweizerinnen und Schweizern dieser Disziplin zu tun. Der Hochsprung startet um 16:10 Uhr, die 800 Meter der Frauen sind für 17:45 Uhr angesetzt. Das Meeting wird noch am Wettkampftag um 21:45 Uhr in einer Teilaufzeichnung auf SRF zwei ausgestrahlt. Live-Ergebnisse gibt es hier.

Laufnacht und Sparkassen-Gala am 25./26. Juli in Regensburg

Insgesamt 850 Athletinnen und Athleten haben sich für die Regensburger Laufnacht und Sparkassen-Gala am Samstag und Sonntag im städtischen Stadion am Weinberg angekündigt. Darunter befindet sich auch ein Dutzend ausgewählter Münchnerinnen und Münchner, die mehr als 20 Einzelstarts beabsichtigen.

Im Rahmen der Laufnacht gehen am Samstag ab 11:30 Uhr Yannick Wolf (100 Meter), Tina Benzinger, Viola John, Vincente Graiani und Alessandro Rastelli (jeweils 100 und 200 Meter) in die Startblöcke. Während Benzinger und John in den letzten Wochen bereits starke Zeiten unter 12 Sekunden auf die Bahn gebracht haben, stehen die Langsprinter Graiani und Rastelli jeweils vor ihren Saisondebüts.

Bei der Sparkassen-Gala am darauffolgenden Tag sind Wolf (Weitsprung), der noch um seine DM-Qualifikation bangt, und Benzinger (100 und 200 Meter) dann zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden im Einsatz. Gleiches gilt auch für Graiani, der nach dem Auftakt vom Vortag eine ganze Stadionrunde in Angriff nehmen wird.

Die Herausforderung über 100 und 200 Meter nehmen auch die U20-Sprinter Fabian Olbert und Florian Knerlein an. Ihren dritten 100-Meter-Hürden-Wettbewerb innerhalb einer Woche plant Paulina Huber, der eine Steigerung ihrer Saisonbestzeit von 13,77 Sekunden um wenige Zehntelsekunden einen sicheren DM-Startplatz bescheren würde.

In der 800-Meter-Frauenkonkurrenz zählen Jana Reinert und Katharina Trost zu den Favoritinnen auf den Tagessieg. Bei den Männern trifft Samuel Blake im Trikot der LG SWM auf dieser Strecke auf ein hochklassiges Feld aus nationalen und internationalen Topläufern. 

Einen Youtube-Livestream der Gala-Wettbewerbe am Sonntag gibt es hier.

G-Town jumps am 25. Juli in Gräfelfing bei München

Am Samstag findet auf der Anlage des Gräfelfinger Kurt-Huber-Gymnasiums das „G-Town-Jumps“ statt, bei dem Hoch- und Stabhochsprung ab der U16-Altersklasse angeboten wird. Ein knappes Dutzend LG-SWM-Höhenjäger will sich dort beweisen, darunter Julia und Lena Zintl, die in ihren Altersklassen jeweils zur deutschen Stabhochsprungspitze zählen, sowie zahlreiche junge Mehrkampftalente.

Leichtathletikmeeting am 25. Juli in Germering bei München

Immerhin 25 Meldungen hat die LG Stadtwerke München – trotz der vielen Parallelveranstaltungen – für das diesjährige Germeringer Leichtathletikmeeting, das der „Bayern top“-Kategorie angehört, am Samstag getätigt. An den Start gehen unter anderem starke Münchner Nachwuchswerfer wie Cassandra Bailey, Julika Bonewit, Anna Hilgenberg und Alexander Schaller, deren Saisonhöhepunkt die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang September in Heilbronn darstellen.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht