Hindernisläufer Hösch bringt sich für U18-DM in Position

Hindernisläufer Hösch bringt sich für U18-DM in Position

U18-Läufer Finn Hösch von der LG Stadtwerke München hat am Mittwoch, 29. Juli, beim Karlsruher „Corona-Sportfest“ die 2000-Meter-Hindernis in neuer persönlicher Bestzeit von 6:17,05 Minuten zurückgelegt. Damit schiebt sich Hösch in dieser Disziplin fünf Wochen vor den nationalen Titelkämpfen der Jugendlichen in Heilbronn an die Spitze der DLV-Rangliste in seiner Altersklasse.

Finn Hösch von der LG Stadtwerke München
Finn Hösch beim Verlassen des Wassergrabens bei der Deutschen Jugendmeisterschaft 2019 im Ulmer Donaustadion, Foto: Claus Habermann

Bemerkenswert ist zudem, dass der Schützling von Trainer André Naumann dieses Ergebnis in einem Lauf der U20-Altersklasse erzielte, in dem etwas höhere Hindernisse als der U18 zu überwinden waren.

Die Ergebnisse aus Karlsruhe gibt es hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht