Zum Auftakt der Münchner Winterlaufserie am Samstag gab es beim 10-Kilometer-Nikolauflauf mehrere vordere Platzierungen für die Langstreckler der LG SWM. Hinter dem Tageschnellsten Julian Erhardt (Triathlon Grassau/31:46 Minuten) belegte Johannes Hillebrand in 31:57 Minuten Gesamtrang zwei. Der 39-jährige Hillebrand verdiente sich aber nicht nur aufgrund seiner sportlichen Leistung die Wertschätzung der insgesamt knapp 1100 Teilnehmer dieses Events, er gehörte auch zu einer Gruppe aus seinem Wohnort Luttenwang, die eine Viertelstunde vor dem Start einen Goaßlschnalzer aufgeführt hat. Hillebrand hatte übrigens bereits eine Woche zuvor als Sieger des zweiten Laufs der Augsburger Winterlaufserie seine gute Form unter Beweis gestellt.

In München belegte Steffen Burkert dank seiner 33:46 Minuten Rang fünf und lag damit zwei Plätze vor Jakob Link, der 34:09 Minuten unterwegs gewesen ist. 800-Meter-Spezialist Cornelius Rüth (36:17 Minuten) klassierte sich auf Rang 29. Bei den Frauen war Jessica Kuchenbecker (42:02 Minuten) als Neunte die schnellste LG-SWM-Vertreterin.

Weitere Ergebnisse gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht