Hammer! Doppelsieg in Achenmühle

Die beiden Trainingspartner Johannes Bichler und Jerrit Lipske lieferten sich beim Werfer-Auftakt in Achenmühle einen packenden Zweikampf im Hammerwurf. Beim Doppelsieg der LG Stadtwerke München hatte der etwas ältere Jerrit (66,95m) das Gerät einen Tick weiter geschleudert als sein Teamkamerad Johannes (66,18 m). BLV-Bericht

Jerrit Lipske  erzielte genau vor einem Jahr an selber Stelle seine letztjährige Saisonbestleistung. Am 06.01.2011 schleuderte er in Achenmühle den Hammer auf 66,55m. Leider folgte danach aufgrund schwerwiegender Verletzungen keine weitere Steigerung mehr. 365 Tage später meldete sich Lipkse, der übrigens seit der Gründung der LG Stadtwerke München diesem Verein die Treue hält, eindrucksvoll zurück.

66,95m flog der Hammer aus den Händen des Münchners. Damit gelang ihm gleich im ersten Versuch die entscheidende Weite, um sich mit 77 Zentimetern Vorsprung gegen seinen Trainingspartner Johannes Bichler durchzusetzen. Bichler, der eine Bestweite von 69,29m aufzuweisen hat,  kam  zum Saisonauftakt auf 66,18m. Über dieser Weite äußerte sich der Student (Bauingenieurwesen) zufrieden: “Ich war drei Wochen wegen eines Muskelfaserrisses am Oberschenkel verletzt und konnte erst drei Tage vor dem Wettkampf wieder werfen, deshalb ist das Ergebnis ganz gut.“ Sein Ziel im Winter ist die Teilnahme an der European Winterwurf Challenge in Bar (Montenegro) und im Sommer soll der Deutsche Meistertitel bei den Junioren in seiner Paradedisziplin Hammerwurf her. Mit der Konkurrenz aus dem eigenen Lager sind die Weichen gestellt.

Ergebnisliste

Foto: Michael Straub

Kommentieren

← Zurück zur Newsübersicht