Bei der Gehörlosen-DM der Leichtathleten in Hamburg am 2.3 waren Athleten der LG Stadtwerke München/GSV München das erfolgreichste Team der Meisterschaften.

Bei den Männern starteten Christoph Bischlager und Axel Bräuninger über 60 m und im  Hochsprung. Bischlager überstand nach einer Oberschenkelverletzung die 60 m in 7,94s. Bräuninger lief in persönlicher Bestleistung in 7,51s auf Platz 2. Im Hochsprung überwand Bischlager 1,75m und erreichte damit Rang 3, während sich Bräuninger in neuer persönlicher Bestleistung und neuer Deutschen Jahresbestleistung von 1,92m Gold sicherte. Anschließend versuchte er sich an den 1,96 m und scheiterte nur knapp. Chris verteidigte souverän seinen Kugelstoß-Titel mit einer Weite von 12,58 m und schaffte nach seinen Siegen 2011 und 2012 den Hattrick. Über die 200m lief Bräuninger mit neuer persönlicher Bestleitung (23,89s) erneut auf Platz 2. 

Der GSV München stellte zwei Staffeln. Die erste Staffel (Gloos/Bräuninger/Kindler/Egger) wurde in 1:40,05min nur hauchdünn geschlagen und holte Silber. Die zweite Staffel (Reimer/Marco Braun/Bischlager/Baumgärtner) belegte Rang 3. 

In der männlichen Jugend U20 waren Phillip Gloos und Sascha Kindler gut unterwegs und stellten neue Bestmarken auf: Kindler lief über 200m in 25,29s Rang 5 und holte im Weitsprung mit einer Weite von 5,37m auf Platz 3, wo Gloos mit neuer persönlicher Bestweite von 5,84 m knapp geschlagen Platz 2 belegte. Vielstarter Gloos erzielte über 60m, 400m und im Kugelstoßen weitere Bestleistungen. 

Eine Klasse tiefer bei der U18 lief Leon Baumgärtner über 60 m im Vorlauf 8,89s und über 200m mit 29,56s auf Rang 5. Im Weitsprung holte er mit 5,54m den Titel. 

Auch Georgina Schneid (Frauen) und Nadine Brutscher (weibliche U20) starteten fleißig in vielen Disziplinen. Beide starteten über 60m, 200m, im Weitsprung und im Hochsprung.