Auf der „Kö“ in Düsseldorf fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer statt. Zum ersten Mal seit langem eingebettet in eine große Breitensportveranstaltung erhoffte sich der DLV wohl eine höhere Zuschauer-Resonanz als zuletzt. Die als pfeilschnell bekannte Strecke durch die Düsseldorfer Altstadt wurde durch einige zusätzliche 90°-Kurven pro Runde jedoch entschärft.

 

Bereits am Samstag war ein Großteil des LG Stadtwerke München-Trosses angereist.

Den Auftakt machten anders als in den Jahren zuvor die Männer: Clemens Bleistein (7., 30:03), Lukas Becht (18., 30:50, persönliche Bestleistung!) und Florian Pasztor (64., 32:09, persönliche Bestleistung) arbeiteten sich in einem starken Feld kontinuierlich nach vorne. Am Ende fehlten nur 9 Sekunde zur erträumten Medaille.

Besser machten es die Herren der M50 im anschließenden Rennen: Jürgen Sonneck überzeugte nicht nur als „chef d’equipe“,  sondern vor allem auch auf der Straße und sicherte sich in einer Zeit von 34:46 Minuten Platz 2 und zusammen mit Jörg Fichtner (8., 36:23) und Thomas Maron (13., 36:39) Gold.

Gleichzeitig mit den Senioren gingen alle Damen auf den Rundkurs. Die W35-Mannschaft mit Julia Scholz (8., 37:47), Yvonne Kleiner (10., 37:55) und Petra Stöckmann (13., 39:39) gewann nur 5 Sekunden hinter dem Team aus Wenden Silber und blickt nun zuversichtlich Richtung München-Marathon.

Dort steht für viele Laufasse der Höhepunkt der Straßenlaufsaison an.

(Komplette Ergebnisliste)