Christina Hering gewinnt DM-Generalprobe in Luxemburg

Christina Hering gewinnt DM-Generalprobe in Luxemburg

Christina Hering von der LG Stadtwerke München hat am Samstag in Luxemburgs Hauptstadt mit einer Zeit von 2:03,17 Minuten die 800-Meter-Konkurrenz des CMCM-Hallenmeetings gewonnen. Die elffache Deutsche Meisterin über diese Distanz zeigt sich somit eine Woche vor den nationalen Titelkämpfen in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle bestens gerüstet. Dort geht es für die 26-jährige auf den vier Hallenrunden zum einen um den sechsten Titel, zum anderen auch um die vom DLV geforderten 2:03,00 Minuten für einen Start bei der Hallen-EM im polnischen Torun.

Diese Qualifikationsnorm hat Hering am Samstag in Luxemburg um winzige 17 Hunderstelsekunden verfehlt. Tempomacherin Souliath Saka aus Benin brachte das Feld zweieinhalb Runden lang auf Kurs. Hering, von Beginn an auf Position zwei laufend, übernahm anschließend die Führung, wonach mit Katharina Trost auch die zweite Münchnerin im Feld aufschloss. Auf den letzten Metern und insbesondere auf der Zielgeraden ging es nochmal heiß her. Während Hering ihre ganze Erfahrung ausspielte und ihre Spitzenpositon so verteidige, verschaffte sich zwischen den beiden Münchnerinnen noch die Kenianerin Eglay Nafun Nalyanya Platz und kam folglich in 2:03,20 Minuten als Zweite ins Ziel. Auch die Belgierin Renée Eykens (2:03,61 Minuten) fand noch eine Lücke und wurde vor Trost (2:03,65 Minuten) Dritte.

Im Männer-Hochsprung gingen für den bayerischen Rekordhalter im Münchner Trikot, Tobias Potye, am Samtag 2,20 Meter in die Wertung ein. Nach der im zweiten Anlauf überquerten Höhe von 2,12 Meter meisterte Potye dann auf Anhieb die 2,16 Meter, um für die nachfolgenden 2,20 Meter drei Versuche zu benötigen. Da seine Rivalen Falk Wendrich (LAZ Soest) und Luis Castro Rivera (Puerto Rico) jeweils ebenfalls 2,20 Meter überquerten, dafür jedoch weniger Versuche benötigten, wurde der 25-jährige Münchner am Ende als Fünfter klassiert. Es siegte mit Saisonbestleistung von 2,28 Metern der Belgier Thomas Carmoy vor dem Mexikaner Edgar Rivera (2,24 Meter).

Eine vollständige Ergebnisübersicht des Luxemburger Meetings gibt es hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht