Heute, am 4. März 2015, wird Hans Niedermeier 80 Jahre alt. Morgen steht er dann schon wieder in der Zentralen Hochschulsport Anlage im Münchner Olympiapark, um seiner Trainingsgruppe die Grundlagen und die Feinheiten der Leichtathletik beizubringen. Immer noch leitet Niedermeier die Leichtathletinnen und -athleten des USC München e.V. drei- bis viermal in der Woche in ihrem Training an, macht die wichtigen Übungen selbst vor, diskutiert mit den Athletinnen und Athleten die neuesten Erkenntnisse der Biomechanik genauso wie aktuelle gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse und begeistert Jahr für Jahr junge Leute für die Leichtathletik.

Niedermeier, der 1984 zum USC München gekommen ist und diesem seit 1995 als Abteilungsleiter vorsteht, begleitete in seiner Trainerlaufbahn viele hochkarätige Leichtathleten und führte diese zu Erfolgen vom Münchner Meistertitel bis zur Olympiateilnahme. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung der Münchner Leichtathletik sorgte er aber auch dafür, aus dem USC München heraus Trainernachwuchs zu entwickeln, der die Leichtathletik in seinem Sinne weitergibt – und nicht zuletzt führte er die Leichtathleten des USC München 2007 in die LG Stadtwerke München.

Nicht nur die Münchner, bayerische oder deutsche Leichtathletik muss Hans Niedermeier für sein umfangreiches Engagement beim USC München und in der LG Stadtwerke München dankbar sein – Menschen seines Schlags tragen zu Münchens Ruf als Weltstadt mit Herz bei. Alles Gute und herzliche Glückwünsche.