Bayerische Hallenmeisterschaften U20/U16

Kleine Truppe – fünf Titel und viele Medaillen.

 

Bei den bayerischen Hallenmeisterschaften der Jugend in Fürth  holten sich Magdalena Weiß (U20 – 7,87s) und Florian Bauer (U20 – 7,02s) im Sprint über 60 mdie Silbermedaillen. Über 200m wurde Magdalena Weiß ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht: Sie siegte unangefochten mit einer halben Sekunde Vorsprung (25,49s). Für Florian Bauer wurde es nach einer technischen Panne – Beim Startschuss war der Startblock weggerutscht – wiederum die Silbermedaille (22,89s). In der 4x200m Staffel klappte es zum versöhnlichen Abschluss für ihn endlich mit der Goldmedaille. In einem spannenden Duell mit der LG Landshut holte sich das LG-Quartett Daniel Trossmann, Florian Bauer, Christian Felderhoff und Dimitrios Salasidis den wohlverdienten Titel (1:31,92min).

Eine weitere Goldmedaille holte sich Christina Hering in einem starken Hallensaisondebüt über die 400 Meter (U20 – 56,87s). Eine Woche nach ihrem Bayerischen Titel über 800 Meter bei den Frauen wurde auch sie ihrer Favoritenrolle gerecht. 

Bronze gab es für den in der höheren Altersklasse startenden Valentin Döbler im Kugelstoßen. Mit einer technisch sehr imponierenden Drehstoßtechnik sicherte er sich den Platz auf dem Treppchen (U20 – 14,98m).

Komplette Ergebnisliste hier

Kommentieren

← Zurück zur Newsübersicht