In der Werner-von-Linde-Halle in München fanden am Samstag die Bayerischen Meisterschaften der Jugend statt. Vor heimischer Kulisse

Valentin Döbler hatte hier allen Grund zum Feiern! Mit seiner Kugelstoß-Weite von 18,04 Meter distanzierte er den Rest der Konkurrenz nicht nur um über drei Meter, sondern übertraf auch den bayerischen U20-Hallenrekord.

Neuzugang Lisa-Marie Jacoby siegte über die 200 Meter in der starken Zeit von 24,50s vor Trainingspartnerin Lisa Marie Petkov (24,91s). Gemeinsam mit Elena Pagliarini und Catiana Rettenberger waren sie auch als Team in der 4×200 Meter-Staffel nicht zu schlagen.

Elena Pagliarini war zudem über 60 Meter nicht zu schlagen. In der Zeit von 7,73s sicherte sie sich den Titel und die Norm für die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Neubrandenburg am 14./15.02.

Weitspringer Daniel Troßmann – am vergangenen Wochenende noch mit Bestleistungen und sübayerischen Meistertiteln über 60 Meter und im Weitsprung – musste sich dieses Wochenende gleich zweimal mit Platz zwei zufriedengeben. Über 60 Meter lag Felix Straub aus Fürth vorne; In der Weitsprungkonkurrenz sprang Trainingspartner David Faltenbacher mit einer Weite von 7,01m nah an seine Bestleistung heran und konnte Troßmann in die Schranken weisen. Auch er erfüllte damit die Norm für die deutschen Jugendhallenmeisterschaften.

Das nächste Event in der Werner-von-Linde-Halle findet schon am kommenden Wochenende statt: Zum Munich Indoor haben sich einige Topathleten der LG Stadtwerke München angekündigt. Los geht es am Samstag um 10 Uhr.

(Komplette Ergebnisse)

(Foto: Kiefner)