Yannick Wolf von der LG Stadtwerke München
U18-Weitspringer Yannick Wolf punktet auch vier Mal bei der U20, Foto: Theo Kiefner

Die männliche U20-Freiluft-Jahresbestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes weist 17 Einträge von Talenten der LG Stadtwerke München auf und damit einen mehr als 2016. Paul Walschburger führt das Dreisprung-Klassement an. Die 4×100-Meter-Staffel der U18 hat sich in der höheren Altersklasse auf Rang zwei eingereiht. Yannick Wolf, Deutscher U18-Meister im Weitsprung, platzierte sich bei den älteren Jahrgängen gleich vier Mal in den Top50.

Folgende U20-Aktive haben fürs Vereinsranking gepunktet:
Paul Walschburger, Dreisprung, 15,60 Meter, 1. Platz
Yannick Wolf, Fabian Olbert, Florian Knerlein, Lukas Moser, 4×100-Meter-Staffel, 41,68 Sekunden, 2. Platz
Martin Knauer, Kugelstoß, 18,45 Meter, 5. Platz
Yannick Limmer, Speerwurf, 64,13 Meter, 6. Platz
Yannick Wolf, Weitsprung, 7,29 Meter, 9. Platz
Gabriel Allgayer, 5000 Meter, 15:17,62 Minuten, 11. Platz
Martin Knauer, Diskuswurf, 46,62 Meter, 19. Platz
Nicolai Trageser, 100 Meter, 10,73 Sekunden, 19. Platz
Florian Partenfelder, 110 Meter Hürden, 14,92 Sekunden, 26. Platz
Andreas Baumgartner, Lorenzo Graf Barbero, Nicolai Trageser, Lukas Moser, 4×100-Meter-Staffel, 43,20 Sekunden, 26. Platz
Lukas Moser, Dreisprung, 13,51 Meter, 29. Platz
Fabian Frühholz, Diskuswurf, 41,51 Meter, 38. Platz
Nicolai Trageser, 200 Meter, 22,06 Sekunden, 40. Platz
Marius Hafenrichter, Speerwurf, 52,77 Meter, 46. Platz
Yannick Wolf, 100 Meter, 10,87 Sekunden, 47. Platz
Yannick Wolf, Dreisprung, 13,14 Meter, 47. Platz
Timur Luzius, Dreisprung, 13,05 Meter, 48. Platz

← Zurück zur Newsübersicht