Vier Titel hat die LG SWM-Formation von der Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaft aus Erfurt mitgebracht.

In bestechender Form präsentierte sich in der M35 Christoph Bischlager mit zwei persönlichen Bestleistungen. Die erste stellte Bischlager im Kugelstoßen mit 14,80 Metern auf, was allerdings auch nötig war, um Dominik Levin (LV Erzgebirge/14,74 Meter) auf Rang zwei verweisen zu können. Das zweite Meisterstück gelang dem Gehörlosen-Sportler dann im Diskuswurf: 45,59 Meter bedeuteten einen neuen deutschen Gehörlosen-Rekord und waren zugleich ein Fingerzeig in Richtung der Ende März in Gomel/Weißrussland stattfindenden Gehörlosen-EM, bei der Bischlager definitiv zum engsten Favoritenkreis gezählt werden muss.

Einen Doppelsieg verbuchte in der M75 Norbert Röhrle, der sich souverän im Diskuswurf (31,91 Meter) als auch im Speerwurf (35,81 Meter) durchgesetzt hat.

Als Vierter knapp am Podium vorbei geschrammt ist Georg Kinadeter, der in der M45 für 3000 Meter 9:48,74 Minuten gebraucht hat. Fünfte Plätze belegt haben in der M60 der Hochspringer Joachim Wolf (1,30 Meter) sowie in der M35 Christoph Bischlager mit dem Speer (38,85 Meter). 800-Meter-Läufer Marco Rommeis (2:15,53 Minuten/M40) wurde Sechster. Jeweils auf Position sieben rangierten 800-Meter-Läufer Michael Woth (2:06,94 Minuten/M35) sowie 60-Meter-Hürden-Sprinter Joachim Wolf (13,07 Sekunden/M60).

Alle Ergebnisse der Hallen-DM der Senioren gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht