Die Reise zur Süddeutschen Hallenmeisterschaft nach Sindelfingen am Wochenende war ein voller Erfolg für die Dreispringer der LG Stadtwerke München. Denn es gab bei den Männern einen Doppelsieg durch Paul Walschburger (15,87 Meter) und David Kirch (15,40 Meter) mit einigen Parallelen. Beide erzielten jeweils im letzten Versuch neue persönliche Bestleistungen, beide werden von Richard Kick betreut, beide gehören dem Jahrgang 1998 an und beide starten am kommenden Sonntag in der Dreisprung-Konkurrenz bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund. In der DLV-Hallenjahresbestenliste der Männer belegt Walschburger derzeit Rang zwei hinter Europameister Max Hess, der am Wochenende mit 16,68 Metern in die Saison gestartet ist. Kirch nimmt Platz fünf des Klassements ein.

Im Sindelfinger Glaspalast war auch LG-SWM-Hochspringerin Nadine Lanners am Start, die mit überquerten 1,65 Metern Platz sechs belegt hat.

Pech hatte U18-Nachwuchstalent Fabian Olbert, der nach zweitschnellster Vorlaufzeit (8,12 Sekunden) im 60-Meter-Hürden-Finale wegen eines Krampfes aufgeben musste.

Eine vollständige Ergebnisliste der Süddeutschen Hallenmeisterschaften gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht