Ganz starkes Rennen von Pauline Huber  von der LG Stadtwerke München über 100m Hürden mit PB.
Foto: Theo Kiefner

Johannes Trefz hat im ersten 400-Meter-Rennen der Freiluftsaison 2017 eine Zeit von 46,57 abgeliefert. Beim Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg kam zum Showdown der beiden Erstplatzierten der vorjährigen Deutschen Meisterschaft. Wie schon 2016 bezwang der 24-jährige Trefz den Fürther Patrick Schneider (46,75 Sekunden). „Ich bin froh, dass mir ein guter Saisoneinstand gelungen ist. Es ist noch einiges zu tun, aber ich blicke optimistisch auf die kommenden Aufgaben“, schrieb Trefz auf Facebook.

Auch andere LG-SWM-Athleten lieferten im Uni-Stadion Regensburg tadellose Leistungen ab. Top waren beispielsweise die 13,60 Sekunden von Paulina Huber (Foto, rechts), die den 100-Meter-Hürdenlauf der Frauen mit neuer persönliche Bestleitung gewann. Bei den Männern überfloppte Hochspringer Tobias Potye 2,13 Meter zum Sieg. Nach langer Verletzungspause gab Weitspringer David Faltenbacher mit 7,02 Metern ein gelungenes Comeback.

Schnelle 200-Meter-Zeiten lieferten die Nachwuchstalente Florian Knerlein (U18/22,68 Sekunden) und Nicolai Trageser (U20/22,51 Sekunden) ab. Gerade mal 15,34 Sekunden benötigte Florian Partenfelder für 110-Meter-Hürden. Joel Akue lief über 100 Meter der Schülerklasse M15 ein schnelles Rennen (11,84 Sekunden).

Die komplette Ergebnisliste gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht