News Übersicht

Halle, Garbsen, Regensburg: Viele unserer Athleten zeigten am Wochenende gute Leistungen

Neben den Langsprintern in Jena boten am Wochenende auch weitere Athleten der LG Stadtwerke München sehr gute Leistungen.

Bei den Werfertagen in Halle schleuderte Johannes Bichler den Hammer erneut deutlich in Richtung 70 Meter. Mit 68,82 Metern wurde er Zweiter in der U23. Mit dem Speer erreichten die Medaillenränge in der U18 Jonas Bonewit mit 63,14 Metern und in der U23 Raffaela Wiesbeck mit 47,87 Metern. Die weiteren teils sehr ansprechenden Leistungen von Alan Viziak, Amelie Döbler, Benedikt Humpert und Simone Meier, in Halle kann man unter http://www.leichtathletik.de/results/4784_werfertage_halle_12051920.htm einsehen.

altBeim Springermeeting in Garbsen schaffte Oliver Koenig beim ersten Freiluftwettkampf dieses Jahres 7,61 Meter und damit Platz 3. König Olli selbst hält seinen Einstand, wie er auf www.oliverkoenig.net berichtet, zwar nicht für geglückt, aber doch für gelungen und verspricht mehr für die folgenden Wettkämpfe. Wir folgen seiner Aufforderung und drücken die Daumen!

altIn der Oberpfalz lieferten beim traditionellen Regensburger Rolf-Watter-Sportfest (http://www.leichtathletik.de/results/4781_12-05-19_watter_regensburg_komplett.htm) die Sprinter, Mittelstreckler und Läufer bei teils schwierigen Windbedingungen gute Ergebnisse ab. Laurin Walter blieb mit seiner Zeit von 49,34 sec über die 400 Meter relativ deutlich unter den 50 Sekunden und zeigte sich mit seinem Lauf und Platz Zwei in der Männerklasse zufrieden. Eric Zimmermann, wie Laurin Jahrgang 96 und bei den Männern an den Start gehend, schaffte über die 800 Meter gute 2:04,81 min, Katrin Wallner trug sich mit 2:18,05 min über dieselbe Distanz in die Ergebnisliste ein. Sebastian Hallmann platzierte sich in 3:48,88 min über 1500 Meter hinter den beiden Regensburger Lokalmatadoren Pflieger und Plinke. Die Sprinterinnen Nele Baade, Lisa Schollbach und Laura Stronk lieferten sich über die 100 und 200 Meter spannende Duelle, wobei es hier so knapp zuging, dass Nele und Lisa über die 200 Meter in unterschiedlichen Läufen die exakt selbe Zeit anboten. Über die 100 Meter liefen alle drei 12,5er Zeiten.

Es war so viel los am Wochenende, der Bericht über die spannenden und erfolgreichen Südbayerischen Mehrkampfmeisterschaften folgt in einem Extrabericht.