News Übersicht

Munich Indoor - Noch zwei Tage!

Am Samstag treffen beim Munich-Indoor in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark Athleten der heimischen LG Stadtwerke München auf starke nationale Konkurrenz.

Organisator Reinhard Maier rechnet mit knapp 800 Teilnehmern.

Spannende Rennen werden auf den Mittelstrecken erwartet: Über 800 Meter testen die etatmäßigen 400 Meter-Spezialisten Tobias Giehl (DM-Dritter über 400 Meter-Hürden) und Trainingspartner Johannes Trefz (Deutscher Juniorenmeister 400 Meter). Gemeinsam mit dem südbayerischen Meister Gabriel Genck (Donau-Ries) und Jordan Donnelly (Fürth) soll die Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe (21./22.2) angegriffen werden.

Weiterlesen...

Stadioncross des PSV

Kommenden Sonntag starten beim Stadioncross des PSV einige Langstreckler in das Wettkampfjahr 2015. Organisationschef Jürgen Sonneck rechnet mit über 200 Teilnehmern und hofft auf Unterstützung vom Wettergott.

Besondere Spannung verspricht das Langstreckenrennen der Männer: Hier hat sich der Vorjahressieger und bayerische Meister über 10 Kilometer auf der Straße, Tobias Gröbl von der LG Zusam angekündigt. Er trifft auf starke Konkurrenz von der LG Stadtwerke München: Florian Pasztor, Simon Schwarz, Lukas Steinheber und der gerade erst von einer Fußverletzung genesene Lukas Becht (Bild) wollen ihm das Leben so schwer wie möglich machen. Mit um den Sieg kämpfen will auch der deutsche Juniorenmeister im Halbmarathon, Valentin Unterholzner aus Regensburg.

Die Ausschreibung gibt es hier.

 

Bayerische Hallenmeisterschaften Jugend

In der Werner-von-Linde-Halle in München fanden am Samstag die Bayerischen Meisterschaften der Jugend statt. Vor heimischer Kulisse

Valentin Döbler hatte hier allen Grund zum Feiern! Mit seiner Kugelstoß-Weite von 18,04 Meter distanzierte er den Rest der Konkurrenz nicht nur um über drei Meter, sondern übertraf auch den bayerischen U20-Hallenrekord.

Neuzugang Lisa-Marie Jacoby siegte über die 200 Meter in der starken Zeit von 24,50s vor Trainingspartnerin Lisa Marie Petkov (24,91s). Gemeinsam mit Elena Pagliarini und Catiana Rettenberger waren sie auch als Team in der 4x200 Meter-Staffel nicht zu schlagen.

Weiterlesen...

LG Stadtwerke München beim Länderkampf in Glasgow

Christina Hering, David Gollnow und Benedikt Wiesend wurden vom Deutschen Leichtathletik-Verband für den Hallen-Länderkampf am 24.1 in Glasgow nominiert.

Beim Sainsbury's Glasgow International Match treffen die besten Athleten aus Großbritannien & Nordirland, Schottland und Frankreich auf die deutsche Mannschaft.

Christina Hering wird über ihren Saisoneinstand über ihre Spezialstrecke, die 800 Meter starten und hat vor, sich so gut wie möglich gegen die internationale Konkurrenz zu behaupten.

"Für die Nationalmannschaft zu laufen, ist immer etwas Besonderes!" kommentierte David Gollnow seine Nominierung. Dass mit Benedikt Wiesend sein Trainingspartner mit dabei ist, freut ihn besonders. Die beiden 400 Meter-Spezialisten werden in der 4x400 Meter-Staffel starten.

Sprinttitel bleiben in München

"Das war ein geiles Gefühl!". Über den Winter hatte Weitspringer Daniel Troßmann fleißig an der Schnelligkeit gearbeitet, denn Anlaufgeschwindigkeit ist ja bekanntlich Weite. Dass es zum Saisonauftakt bei den Südbayerischen Meisterschaften dann neben dem Titel im Weitsprung (7,12m) auch noch zu so einer verdammt schnellen 60 Meter-Zeit reichen würde, damit war nicht zu rechnen. In 6,89s unterbot er auch die DM-Norm.

Über 60 und 200 Meter hatte Familie Riedl die Nase vorn: Martina Riedl siegte über die kürzeren 60 Meter in 7,78s, Schwester Julia Riedl spulte die Hallenrunde in 24,97s herunter.

Neuzugang Tobias Poyte gab einen guten Einstand im Trikot der LG Stadtwerke München. Beim ersten Saisonwettkampf überquerte er 2,10m.

Südbayerische Meisterschaften München

Nach langer Wettkampfpause starten am Wochenende in der Münchener Werner-von-Linde-Halle die ersten Athleten der LG Stadtwerke München in die Hallensaison. Bei den Südbayerischen Meisterschaften wird nach harten Trainingswochen dabei noch nicht mit vielen Bestleistungen zu rechnen sein, doch viele Athleten werden das "Heimspiel" nutzen, um einen Einstieg in die Hallensaison zu finden, die in den kommenden Wochen beim "Munich Indoor" (24.1) und bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften (Fürth, 31.1/1.2) ihre Fortsetzung finden wird.

Über die Sprintdistanzen werden starke Teilnehmerfelder erwartet. Für die 200 Meter hat unter anderem Julia Riedl gemeldet. Über 60 Meter sind Zwillingsschwester Martina Riedl und Benedikt Wiesend am Start.

Den Zeitplan gibt es hier.

 

 

Christina Hering für Merkur-Sportlerwahl nominiert

Christina HeringChristina Hering von der Leichtathletik-Gemeinschaft Stadtwerke München ist für die Wahl zum „Merkur-Sportler des Jahres“ nominiert. Die 20-jährige Münchnerin gewann 2014 den deutschen Meistertitel über 800 Meter und hatte damit einen aufsehenerregenden Einstand in der Aktivenklasse. Die Wahl der Sportlerinnen und Sportler des Jahres hat bereits begonnen. Bis zum 3. Februar 2015 kann noch abgestimmt werden.

Weiterlesen...

Bayerischer Rekord beim Weihnachtskugelstoßen

Beim Weihnachtskugelstoßen in der Halle des TSV München-Ost konnten die Neuzugänge des Wurfteams der LG Stadtwerke München am vergangenen Freitag gleich beweisen, dass Kugeln zu dieser Jahreszeit nicht nur am Baum hängen müssen, sondern auch besonders weit fliegen können. Die Wurfgeräte der jungen Sportler flogen besonders gut. In der Klasse W14 stellte Selina Dantzler sogar einen neuen bayerischen Hallenrekord auf.

Weiterlesen...

BLV-Mehrkämpferinnen trainieren mit Hürdenspezialistin

 

 

Nach einem Erfahrungsaustausch zwischen Andi Streng, dem BLV-Mehrkampftrainer und Johanna Schneider, Sprint- und Hürdentrainerin bei der LG Stadtwerke München, vereinbarten die beiden, dass die Athletinnen des BLV-Mehrkampfkaders gemeinsam mit der Hürdenspezialistin Christina Muckenthaler, Athletin bei der LG SWM, ein Hürdentraining bestreiten.

 

 

Mit sichtlicher Freude und großem Engagement trainierten die Athletinnen beim letzten BLV-Mehrkampf-Kaderlehrgang im Dezember zusammen mit Christina Muckenthaler, die die von Johanna Schneider zusammengestellten Hürdenübungen technisch korrekt und vorbildlich demonstrierte. Mit Feuereifer versuchten die Athletinnen, sie nachzuahmen und dabei ihre Technik zu verbessern.

 

 

Das Training war so aufgebaut, dass nach dem allgemeinen Erwärmen hinführende Übungen - sogenannte Anbahnungsübungen - zur Hürdentechnik absolviert wurden, daran schlossen sich spezielle Übungen zur Verbesserung der Hürdentechnik an. Den Hauptteil dieses Trainings bildete dann die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Frequenzschnelligkeit zwischen den Hürden. Eine Technikanalyse mit den Athletinnen und den anwesenden Trainern rundete diese Maßnahme ab. Aufgrund des Erfolgs des Trainings ist eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen.

 

 

An Christina Muckenthaler nochmals ein herzlichen Dankeschön.

 

Hillebrand siegt in Ismaning

Hansi Hillebrand konnte eine Woche nach seinem 2. Platz beim Nikolauslauf in München erneut überzeugen. Beim 1. Lauf der Winterlaufserie am Sonntag in Ismaning siegte er über topfebene 13 Kilometer in 40:48 Minuten. Damit brachte er sich im Rennen um den Gesamtsieg in eine vielversprechende Position.

Im Damenrennen belegte Claire Perrin Platz 3 (49:12) vor Yvonne Kleiner auf Rang 4 (49:45).

Die weiteren Rennen finden im kommenden Jahr am 11.1 (17 km) und 8.2 (21 km) statt.

Komplette Ergebnisse hier