News Übersicht

Hallen-DM Gehörlose Chemnitz

In Chemnitz fanden am vergangenen Wochenende die deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der Gehörlosen statt.
 
In der Frauenklasse vertrat Nadine Brutscher über 60 Meter, 200 Meter, im Weitsprung und im Kugelstoßen an. 
Über 60 Meter erreichte Sie Platz 5 mit 8,93s. Über 200 Meter errang Sie Bronze in 29,29s und im Kugelstoßen Silber mit neuer persönlicher Bestleistung von 9,12 Metern. 
 
In den Männerwettbewerben waren Axel Bräuninger und Christoph Bischlager (Bild) gemeinsame im Weitsprung, über 60 Meter, im Kugelstoßen und mit der 4 x 200 Meter-Staffel am Start. 
Axel musste nach Gold im Weitsprung (6,08 Meter) und gutem 60 Meter-Vorlauf (8,27s) passen, da der Oberschenkel streikte. Christoph belegte im Weitsprung mit 5,21 Meter den 3. Rang und im 60 Meter Finale den 6. Platz mit 8,04 sec. Im Kugelstoßen verteidigte Christoph seinen 6. Hallen-Titel in Folge mit einer Weite von 12,80 Meter. Zum Abschluss konnte die 4x200 Meter-Staffel mit Axel Bräuninger, Sascha Kindler, Michael Warnecke und Christoph Bischlager ihren Titel mit einer Zeit von 1:39,94min verteidigen.
 
Insgesamt holten die Athleten der LG Stadtwerke München Nadine, Axel und Christoph bei den Deutschen Hallen Meisterschaften 3 x Gold, 1 x Silber und 2 x Bronze Medaillen.
 
Die Deutschen Freiluft-Meisterschaften der Gehörlosen finden vom 5.-6. Juni 2015 in Rostock statt.

Ein Rückblick auf die Hallensaison 2015

Die Zeit vergeht wie im Flug. Etwas mehr als neun Wochen ist es her, dass mit den Südbayerischen Meisterschaften am 11. Januar die Hallensaison eingeläutet wurde. In einem kleinen Rückblick wollen wir die letzten beiden erfolgreichen Monate für die LG Stadtwerke München noch einmal Revue passieren lassen.

Weiterlesen...

Jonas Bonewit mit Bestleistung beim Winterwurf-Europacup

Speerwerfer Jonas Bonewit von der LG Stadtwerke München hat am Sonntag beim 15. Winterwurf-Europacup in Leiria (Portugal) für einen Paukenschlag gesorgt. Mit 75,42 Meter steigerte der 20-jährige Münchner seine persönliche Bestleistung um fast dreieinhalb Meter und wurde Zweiter in der starken U23-Konkurrenz.

Weiterlesen...

Nachtrag zur Hallen-EM

Clemens Bleistein belegte in seinem Vorlauf bei der Hallen-EM in Prag am vergangenen Freitag über 3000 Meter Platz 9 in seinem Vorlauf. Die angestrebte Finalteilnahme verpasste er damit. Im ersten und langsameren der zwei Halbfinals hatte er in 7:53,33 min eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt. Zum direkten Einzug ins Finale fehlte in einem knappen Zieleinlauf nicht einmal eine Sekunde.

"Das Rennen war solide, nicht weniger, aber auch nicht mehr. Natürlich hofft man, zu einem Höhepunkt wie diesem auf eine persönliche Sternstunde. Die war es heute leider nicht. Das Rennen war sehr eng, jeder Platz war umkämpft. Ich werde daraus lernen und schaue jetzt nach vorne."

Video des Vorlaufs hier

DM-Cross Markt Indersdorf

Am vergangenen Wochenende fanden in Markt Indersdorf bei Dachau die deutschen Crossmeisterschaften statt. Aller Unkenrufe zum Trotz befand sich die Strecke in sehr gutem Zustand und auch der Wettergott zeigte sich von seiner besten Seite.

Im sehr starken Feld konnten sich die Männer auf der Langstrecke mit dem 5. Mannschaftsrang gut behaupten. Die Kräfte hatte sich das Team von Hansi Hillebrand (s. Foto), Lukas Becht und Florian Pasztor auf der sehr anspruchsvollen Strecke mit kaum ebenen Abschnitten klug eingeteilt. Im Vergleich zu den Bayerischen Crossmeisterschaften in der Vorwoche zeigten alle eine deutlich verbesserte Form.

Die Damen konnten im ebenfalls sehr leistungsstarken Frauenfeld nicht ganz an die Leistungen bei den Bayerischen Meisterschaften anknüpfen.

Die Damen der AK W40 dominierten mit Mannschaftsgold.

Jan Lettenmaier errang bei den M45-Männern mit guter Renneinteilung die Silbermedaille.

Zum 80. Geburtstag von Hans Niedermeier

Heute, am 4. März 2015, wird Hans Niedermeier 80 Jahre alt. Morgen steht er dann schon wieder in der Zentralen Hochschulsport Anlage im Münchner Olympiapark, um seiner Trainingsgruppe die Grundlagen und die Feinheiten der Leichtathletik beizubringen. Immer noch leitet Niedermeier die Leichtathletinnen und -athleten des USC München e.V. drei- bis viermal in der Woche in ihrem Training an, macht die wichtigen Übungen selbst vor, diskutiert mit den Athletinnen und Athleten die neuesten Erkenntnisse der Biomechanik genauso wie aktuelle gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse und begeistert Jahr für Jahr junge Leute für die Leichtathletik.

Weiterlesen...

"Ich will es ins Finale schaffen"

3000 Meter-Läufer Clemens Bleistein (24, rechts im Bild beim Abschlusstraining) von der LG Stadtwerke München ist für die Hallen-Europameisterschaft in Prag (05. – 08.03.) nominiert. Am Freitag geht er als 16. der Meldeliste ins Rennen. Im Interview spricht der Medizinstudent über seine erfolgreiche Hallensaison und die bevorstehende Europameisterschaft.

Weiterlesen...

Hallen-DM Senioren Erfurt

Bei den diesjährigen Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften in Erfurt waren insgesamt 6 Athleten und eine Athletin der LG Stadtwerke München am Start. Mit ebenso vielen Medaillen war das Team der Altersklassensportler in diesem Jahr überaus erfolgreich.

 

Neuzugang Christoph Franke konnte sich erwartungsgemäß den Titel über 400m in der Altersklasse M35 sichern. Auch über 200m konnte Christoph sein Stehvermögen ausspielen – in 24,08 Sekunden erreichte er Platz drei. Ein weiteren Titel konnte Norbert Röhrle erringen. Er gewann das Sperrwerfen der Altersklasse M70 mit einer Weite von 36,40 Metern.

 

Andreas Brünnert konnte sich bei zwei Starts je eine Medaille sichern. Über die 800m belegte Andreas hinter zwei Mittelstreckenläufern den dritten Platz. Am Sonntag gewann er Silber im 3000m-Lauf der Altersklasse M35. Ebenfalls Platz zwei belegte Marco Rommeis im 800m-Lauf der M40. In einem langsamen und meisterschaftstypisch taktisch geprägten Lauf kam er hinter Nils Milde (LG Eder) ins Ziel. Oliver Humpert – ebenfalls in der M40 startend – belegte im Weitsprung den 8. Platz.

 

Joachim Wolff (M60) ging in vier Disziplinen an den Start. Über die 60m Hürden erreichte Joachim den 6. Platz – im Hochsprung belegte er Rang 9. Sofie Brand (W50) startete in fünf Disziplinen. Die besten Platzierungen gelangen ihr im Speerwurf (Platz 5) und im Weitsprung (Platz 6).

 

U20/U23-Länderkampf Lyon

Das deutsche U 20-Leichtathletik-Team war beim Hallen- und Winterwurf-Länderkampf in Lyon (Frankreich) erneut nicht zu schlagen. In den Hallen-Disziplinen setzte sich der DLV mit 201,5 Punkten klar gegen Gastgeber Frankreich (172,5) und Italien (171) durch. Beim U23-Winterwurf dominierten die Deutschen mit 1049,93 Metern vor Italien (986,11) und Frankreich (978,80). Maßgeblichen Anteil daran hatten auch drei Athleten der LG Stadtwerke München.

Weiterlesen...

Bayerische Crosslauf-Meisterschaften

Eine Woche vor der Cross-DM in Markt Indersdorf fanden am Wochenende in Ingolstadt die bayerischen Titelkämpfe statt.

Stark präsentierte sich das Männerteam (Bild) mit Platz 2 in der Teamwertung. Hansi Hillebrand (6.), Florian Pasztor (9.) und der wiedergenesene Lukas Becht (11.) landeten in der Endabrechnung nach 8,1 Kilometer nur knapp hinter dem Team aus Passau um den deutschen Marathonmeister Tobias Schreindl. Für das Medaillenrennen bei der DM kann das zuversichtlich stimmen.

Bronze ging an das Frauenteam hinter den starken Mannschaften aus Regensburg und Fürth. Isabell Heers, Julia Weniger und Katrin Wallner werden auch am kommenden Wochenende bei der DM an den Start gehen.

Ebenfalls Bronze ging an das Team der U20 mit Henry Heller, Simon Loferer und Arthur Gousset, die auf dem schwierig zu belaufenen Parcours 3,1 Kilometer zurückzulegen hatten.

Den Titel bei den Seniorinnen holte sich das Team mit Yvonne Kleiner, Petra Stöckmann und Jessica Kuchenbecker.

Komplette Ergebnisliste