News Übersicht

Bayerische Crosslauf-Meisterschaften

Eine Woche vor der Cross-DM in Markt Indersdorf fanden am Wochenende in Ingolstadt die bayerischen Titelkämpfe statt.

Stark präsentierte sich das Männerteam (Bild) mit Platz 2 in der Teamwertung. Hansi Hillebrand (6.), Florian Pasztor (9.) und der wiedergenesene Lukas Becht (11.) landeten in der Endabrechnung nach 8,1 Kilometer nur knapp hinter dem Team aus Passau um den deutschen Marathonmeister Tobias Schreindl. Für das Medaillenrennen bei der DM kann das zuversichtlich stimmen.

Bronze ging an das Frauenteam hinter den starken Mannschaften aus Regensburg und Fürth. Isabell Heers, Julia Weniger und Katrin Wallner werden auch am kommenden Wochenende bei der DM an den Start gehen.

Den Titel bei den Seniorinnen holte sich das Team mit Yvonne Kleiner, Petra Stöckmann und Jessica Kuchenbecker.

Komplette Ergebnisliste

 

Döbler, Lang und Bonewit fahren nach Lyon

Drei Athleten der LG Stadtwerke München sind vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) am Mittwoch für den alljährlich stattfindenden U 20-Hallen-Länderkampf gegen Frankreich und Italien am Samstag, 28. Februar, in Lyon nominiert worden. Valentin Döbler streift dabei zum ersten Mal das Nationaltrikot über. Jonas Bonewit und Simon Lang, die im Winterwurf der U 23 antreten, haben darin bereits Erfahrung.

Valentin Döbler (LG Stadtwerke München) wird neben Patrick Müller (Neubrandenburg) die deutschen Farben im Kugelstoßen vertreten. Für seine Vereinskameraden Jonas Bonewit (Speer) und Simon Lang (Hammer) wird der Start in Lyon quasi der vorgezogene Aufgalopp für die Freluftsaison und eine willkommene Abwechslung vom tristen Wintertrainingsalltag.

DLV-Vorbericht

 

Clemens Bleistein zur Hallen-EM in Prag

Clemens Bleistein wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband für die Hallen-Europameisterschaften in Prag (5.-8. März) nominiert. Dort wird er über die 3000 Meter an den Start gehen. Empfohlen hatte er sich mit der Erfüllung der EM-Norm am 7.2 in Gent/BEL und mit der Bronzemedaille über 3000 Meter bei den Deutschen Hallenmeisterschaften am vergangenen Wochenende in Karlsruhe.

Los geht es für Clemens mit dem 3000 Meter-Vorläufen (6. März, 18:00 Uhr). Für seinen ersten Einsatz im Deutschland-Trikot hat sich Clemens den Einzug ins Finale (7. März, 19:45 Uhr) vorgenommen.

Foto: Sabine Münch

Christina Hering holt sich den Titel

Auf der Gegengerade der letzten Runde des 800-Meter-Rennens kamen kurz die Zweifel. Packt sie es? Kerstin Marxen (Gomaringen) lief auf Bahn zwei, direkt neben Christina Hering. Seite an Seite liefen sie so 100 Meter vor dem Ziel, doch Hering reagierte, beschleunigte, lief als Erste durch die letzte Kurve und nach 2:05,61 Minuten auch als Erste ins Ziel. Gold, nachdem sie das ganze Rennen von vorne kontrolliert hatte. Die Erleichterung war ihr im Ziel deutlich anzumerken, hatte sie doch im bisherigen Saisonverlauf das Pech an den Schuhen kleben. Herings Medaille war nicht der einzige Erfolg der LG Stadtwerke München bei der Deutschen Hallenmeisterschaft in Karlsruhe am vergangenen Wochenende. Clemens Bleistein (3000m) und die 4x200m-Staffel der Männer sicherten sich jeweils Bronze.

Weiterlesen...

DM-Halle Vorbericht (2) - Männer

Schaut man dieser Tage in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark vorbei, fällt einem auf, dass es mittlerweile weitaus ruhiger zugeht als noch vor wenigen Wochen. Warum? Es ist die Ruhe vor dem Sturm am kommenden Wochenende. Denn dann finden in Karlsruhe die Deutschen Hallenmeisterschaften statt, für viele Topathleten der LG Stadtwerke München der Höhepunkt der Hallensaison.

Weiterlesen...

DM-Halle Vorbericht (1) - Frauen

Schaut man dieser Tage in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark vorbei, fällt einem auf, dass es mittlerweile weitaus ruhiger zugeht als noch vor wenigen Wochen. Warum? Es ist die Ruhe vor dem Sturm am kommenden Wochenende. Denn dann finden in Karlsruhe die Deutschen Hallenmeisterschaften statt, für viele Topathleten der LG Stadtwerke München der Höhepunkt der Hallensaison.

Weiterlesen...

Oberbayerische Cross Puchheim

Als Vorgeschmack zu den bayerischen Meisterschaften im Crosslauf (28.02) und den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Markt Indersdorf (07.03) fanden am Samstag auf einem selektiven Kurs die Oberbayerischen Meisterschaften im Crosslauf statt.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt galt es zunächst die Vorläufe des 500 Meter-Speedcross zu überstehen. Im Finallauf konnten die U18-Jugendlichen Joshua Wohlgemuth, Maximilian Sepp und Ferdinand Altmann die Plätze zwei bis vier belegen. Auch deren Trainer André Naumann schnürte die Spikes und wurde Fünfter in der Männerwertung.

Aus der gleichen Trainingsgruppe hielt Isabelle Heers danach die Fahnen in der Meisterschaftswertung über 3000 Meter hoch. In einem für alle Zuschauer spannendem Rennverlauf konnte Isabelle dem Tempodiktat der U20-Team-Weltmeisterin im Berglauf Nada Balcarzyk folgen und 300 Meter vor dem Ziel vorbeiziehen. Eine Stunde später kam es dann zum LG Stadtwerke München-internen Duell mit Julia Weniger über 5500 Meter. Julia lief ein starkes Rennen und leistete von Beginn an die Führungsarbeit. Auch hier konnte sich Isabelle Heers mit einer Tempoverschärfung am Ende knapp durchsetzten.

Simon Loferer schlug im 3000 Meter-Lauf von Beginn an ein hohes Tempo an und konnte alle Attacken erfolgreich abwehren. Damit sicherte er sich den Titel in der U20-Wertung.

Für das zweite Doppelpack des Tages sorgte Johannes Hillebrand. Er konnte in den Männerrennen die Titel in der Mittel- und Langstrecke erringen. Auf der Langstrecke setzte er sich gegen Vereinskamerad Florian Pasztor durch. Gemeinsam mit den Teamkollegen Lukas Becht und Lukas Steinheber soll bei der Cross-DM in Markt Indersdorf in drei Wochen eine Medaille in der Mannschaftswertung herausspringen.

DM-Jugend - 2x Silber, 2x Bronze, 2x Rekord in Neubrandenburg

Es gibt doch nichts Schlimmeres als nach einem Wettkampf unzufrieden eine lange Heimreise anzutreten. Doch als sich der Tross der LG Stadtwerke München am Sonntagabend ins Bewegung setzte, hatte tatsächlich kaum jemand etwas auszusetzen. Zuvor hatte sich an den zwei Wettkampftagen der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg jeder der elf mitgereisten Athleten - ob im Einzel oder in der Staffel - eine Medaille erkämpft.

Weiterlesen...

DM-Jugend Neubrandenburg

Mit Medaillenchancen starten einige Jugendliche am Samstag und Sonntag in Neubrandenburg bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften.

Lisa-Marie Jacoby steht in der deutschen Jahresbestenliste der Jugend über 400 Meter auf Platz 3. Auch Trainer Christian Walter traut Jacoby, die im Sommer wieder die 400 Meter mit Hürden ins Visier nehmen will, eine Medaille zu: „Lisa hat diese Saison erst einen 400er in den Knochen und ist da etwas vorsichtig angelaufen. Beim zweiten Mal kann sie das noch besser machen!“.

Lisa Marie Petkov wird über 200 Meter am Start stehen und hofft dort auf den Einzug in die Zeitfinals am Sonntag. Nach guten Trainingsergebnissen in den letzten Wochen hofft Christian Walter dort auf eine Bestleistung.

Weiterlesen...

Süddeutsche und Südbayerische mit den Werfern der LG Stadtwerke München

Neben den Südbayerischen Meisterschaften in der Münchner Werner-von Linde-Halle fanden tags zuvor am Samstag die Süddeutschen Meisterschaften der U18 in Karslruhe statt.

Neben Valentin Döbler, unserem Mann mit der 6kg schweren Kugel, konnte sich auch Selina Dantzler in der Altersklasse WJU16 klar durchsetzen. 18,04m bzw 13,50m reichten hier jeweils zum begehrtesten aller Plätze. Mit exakt 12 Metern wurde Amalie (WJU16) gute Dritte und bewies einmal mehr, dass auch im Sommer mit ihr zu rechnen sein wird.

Cassandra Bailey (W14) und Julian Storch (MJU20) überraschten mit einem Leistungssprung beim Wettkampf in der Landeshauptstadt: Mit 10,56m holte Cassandra ihren ersten Titel. Hervorzuheben, dass sie noch der Altersklasse W13 angehörig ist! Wir sind zuversichtlich, in den nächsten Monaten noch weiter von der hochmotivierten Sportlerin berichten zu können. Cassandra hat die letzten Wochen eine tolle Entwicklung gezeigt und mit Freude und Spass ihre Leistungen nach oben geschraubt.

Auch wenn wir - speziell in diesem Alter - keine Freunde von Bestenlisten sind, gilt hier festzuhalten, dass die quirlige Werferin derzeit auf Platz 1 der deutschen Bestenliste in Ihrem Jahrgang rangiert.

Julian hielt sein Versprechen, das er vor Beginn des Wettkampfes gegeben hatte: Die 14 Meter sollen und werden heute fallen, so die Aussage des selbstbewussten Werfers. Mit drei Stößen über dieser Weite und einer neuen persönlichen Bestleistung von 14,79m konnte der Linkshänder voll und ganz überzeugen. Julian hat mit diesem Wettkampf seine Bestleistung von 2014 um mehr als zwei Meter verbessert!

Die Süddeutschen Meisterschaften in Karlsruhe galten den Organisatoren als wichtiger Test für die anstehenden Deutschen Meisterschaften der Aktiven in zwei Wochen. Selina Dantzler, Amalie Korn, Amelie Döbler und Martin Knauer hielten die Fahnen des Wurfteams der LG Stadtwerke München hoch.

Während Martin keinen Zweifel daran ließ, wer der Chef im Ring ist, machten es die jungen Damen ungleich spannender. Martin konnte trotz leichter Handverletzung die Titelkämpfe klar mit 16,37m für sich entscheiden und somit seinen ersten Süddeutschen Meistertitel  für sich verbuchen.

Selina und Amelie taten sich schwer in den Wettkampf zu finden und sahen sich einer sehr starken Lea Riedel gegenüber. Selina konnte sich im vierten Versuch über die 14 Meter-Marke verbessern und sicherte sich mit 14,34 den Bronzerang.

Amelie hatte es im letzten Versuch in der Hand das Blatt noch einmall zu ihren Gunsten zu wenden - Sie bewies Nervenstärke und konnte sich mit einem Stoß voller Adrenalin im sechsten und letzten Versuch noch auf 15,06m steigern. Ein Wettkampf der zwei Sieger verdient hätte und spannender hätte nicht sein können war zu Ende mit dem glücklicherem Ende für die Starterin der LG Stadtwerke München.