LG Stadtwerke München
Die Starter der LG SWM beim Arge-Alp-Cup 2017, Foto: Richard Kick

Acht Aktive der LG Stadtwerke München gehörten zum bayerischen Männer- und Frauenteam, das im italienischen Rovereto die diesjährige Auflage des Arge-Alp-Cups klar gewonnen hat. Bayern holte insgesamt 263 Zähler und verwies die Rivalen aus Trentino (242,5 Punkte) und Alto Adige (213 Punkte) auf die nächsten Plätze. Teilgenommen haben neben dem BLV-Team insgesamt neun Vertretungen aus Regionen der Schweiz, Österreichs sowie des Gastgeberlandes.

Katharina Trost siegte über 800 Meter (2:11,98 Minuten) und trug auch ihren Part zum ersten Platz der bajuwarischen 4×400-Meter-Frauenstaffel (3:55,40 Minuten) bei. In der männlichen 4×400-Meterstaffel waren mit Johannes Trefz, Benedikt Wiesend und Laurin Walter gleich drei LG-SWM-Viertelmeiler am Start: das BLV-Quartett hat in 3:16,79 Minuten dann ebenfalls klar dominiert.

Wiesend und Walter wurden auch im Staffelquartett über 4×100-Meter eingesetzt, das in 42,04 Minuten die zweitschnellste Zeit abgeliefert hat. Valentin Döbler absolvierte im Kugelstoßen lediglich einen Versuch, der ihm mit 16,68 Metern indes den Tagessieg eingebracht hat. Im Diskuswurf wurde Döbler mit 48,64 Metern Zweiter. Jeweils auf Rang vier eingereiht haben sich Speerwerfer Yannick Limmer (56,55 Meter) und Hochspringer Tobias Potye (1,93 Meter). Mittelstreckler Adrian König-Rannenberg belegte über 800 Meter Rang fünf (1:56,00 Minuten).

Weitere drei LG-SWM-Asse waren in Rovereto ebenfalls am Start, kamen jedoch nicht in die Teamwertung. Dies waren 800-Meter-Läuferin Christine Gess (2:18,64 Minuten), Weitspringer David Faltenbacher (6,60 Meter) sowie Dreispringer Daniel Troßmann (14,18 Meter).

← Zurück zur Newsübersicht